Offseason-Ticker 2016

An dieser Stelle gibt es während der gesamten Offseason einen Ticker, der alle Transaktionen und Veränderungen im Kader der Seattle Seahawks auflistet. Dies dient der Übersicht, die man in der verrücktesten NFL-Jahreszeit leicht zu verlieren droht. Alle wichtigen Termine der Offseason 2016 haben wir bereits hier aufgelistet. Auf überraschende und besonders spektakuläre Entwicklungen gehen wir gegebenenfalls in einem extra Beitrag ein. Alle anderen Neuigkeiten findet Ihr hier:

Stand: 28. April 2016, 18:00 MESZ; neueste Informationen zuerst

+++

28.04.2014 – Der NFL Draft 2016 im Ticker
Für die Talentauswahl, die heute Nacht startet, haben wir einen extra Ticker erstellt, den Ihr hier findet. Viel Spaß! ML

+++

18.04.2014 – Brandon Browner kehrt nach Seattle zurück
Nach Defensive End Chris Clemons kehrt nun auch Cornerback Brandon Browner nach Seattle zurück. Browner spielte bereits von 2011 bis 2013 in Seattle, bevor er für jeweils eine Saison nach New England und New Orleans ging. Bei den New Orleans Saints hatte Browner eine Saison zum Vergessen. Pro Football Focus zeichnete ihn als schlechtesten CB 2016 aus und er war der Spieler in der Liga, der die meisten Strafen durch die Schiedsrichter kassierte.
Da Browner aber das System in Seattle schon kennt und dieses eher für seine Spielweise ausgelegt ist, kann man sich Hoffnungen machen, dass er es schafft, aus seinem Tief heraus zu kommen. Dazu ist Browners Vertrag sehr teamfreundlich und das Risiko für die Seahawks sehr gering. Außerdem ist nun auch wieder die Originalbesetzung der Legion of Boom (Sherman, Thomas, Chancellor, Browner) komplett. JD

+++

18.04.2014 – Weitere Spieler unterschreiben ihren Tender
Restricted Free Agent Patrick Lewis (Center), sowie die Exclusive Rights Free Agents Cooper Helfet (Tight End), Mohammed Seisay (Cornerback) und Steven Terrell (Safety) haben ihre Tender unterschrieben und bleiben in Seattle. JD

+++

02.04.2014 – Chris Clemons kehrt nach Seattle zurück
Defensive End Chris Clemons, der bereits von 2010 bis 2013 für die Seahawks spielte und in Super Bowl XLVIII ein Starter war, kommt nach zwei Jahren bei den Jacksonville Jaguars zurück nach Seattle. Der 34-Jährige soll in der Rotation eine Rolle spielen, um für die zwei Starter Cliff Avril und Michael Bennett Entlastung zu schaffen. Die Seahawks hatten Clemons im März 2014 entlassen, um insgesamt rund $8 Millionen an Cap Space zu gewinnen. ML

+++

01.04.2016 – Seahawks bleiben im Pacific Northwest
Medienberichte, denen zufolge die Seattle Seahawks für das NBA-Team Oklahoma City Thunder ausgetauscht wurden, können wir an dieser Stelle dementieren. Unserer Chefreporterin Karla Kolumna ist ein folgenschwerer Fehler unterlaufen, der aus einer Verkettung von falsch interpretierten Meldungen der Kollegen Benjamin Blümchen in Seattle und Bibi Blocksberg in Oklahoma City entstand. Wir bitten um Verzeihung für diese Falschinformation. ML

+++

25.03.2016 – Seahawks-Free Agency-Zusammenfassung
Da die heiße Phase der Free Agency erst mal vorbei ist und es etwas ruhiger geworden ist, haben wir für euch alle Entscheidungen der Seahawks bis jetzt, HIER zusammengefasst. JD

+++

25.03.2016 – Long Snapper-Karussell: Auf Gresham und East folgt Ferris
Es ist gerade mal eine Woche her, dass die Seahawks ihren langjährigen Long Snapper Clint Gresham entlassen haben. Eigentlich schien es so, als ob nun Andrew East, der im Januar einen Future Contract in Seattle unterschrieben hatte, eine Chance bekommt. Doch gestern wurde auch East wieder vor die Tür gesetzt.
Keine Berücksichtigung für die Nachfolge von Gresham bekam auch Nate Boyer, ehemaliger Green Beret, der 2015 als undrafted Rookie Free Agent am Training Camp der Seahawks teilnahm, an dessen Ende er aber wieder entlassen wurde.
Dafür wird nun der frühere Florida Gator Drew Ferris ein Seahawk. Im letzten Frühling absolvierte Ferris ein Rookie Minicamp bei den New York Jets, hat es aber nicht in deren endgültigen Kader geschafft. Dennoch scheinen die Scouts der Seahawks von Ferris mehr überzeugt zu sein als von East. JD

+++

19.03.2016 – Mike Morgan verlängert in Seattle
Linebacker Mike Morgan, seit 2011 im Jersey der Seahawks, hat einen neuen Vertrag unterschrieben. Morgan ist ein wichtiger Special Teams-Spieler, vergangene Saison hatte er die drittmeisten Snaps dort, er kam aber auch als Backup von Bruce Irvin zum Einsatz, der Seattle ja jetzt Richtung Oakland verlassen hat. Morgan hat gerade erst die Steelers besucht, die Seahawks scheinen aber das bessere Angebot gemacht zu haben. Ein ganz besonderes Verhältnis dürfte Morgan zu Coach Pete Carroll haben, für den er bereits am College von Southern California für vier Jahre spielte. JD

+++

17.03.2016 – Russell Okung geht nach Denver
Offensive Tackle Russell Okung verlässt erwartungsgemäß die Seahawks und unterschreibt einen neuen Vertrag beim Super Bowl Gewinner Denver. Okung war der erste Draft Pick 2010 in der John Schneider/Pete Carroll-Ära. In sechs Saisons startete Okung 72 Spiele für die Seahawks und war einer der “Pfeiler” in der O-Line. JD

+++

17.03.2016 – Seahawks verlängern mit RB Christine Michael
Christine Michael, der die Seahawks 2015 für einen 7th Round Pick Richtung Dallas verlassen musste nur um nach den Verletzungen von Thomas Rawls und Marshawn Lynch wieder zurückzukommen, bleibt 2016 in Seattle. Die Seahawks haben den Running Back wieder unter Vertrag genommen.
CMike wird also mit Thomas Rawls und Cameron Marshall im Training Camp um den Starter Job konkurrieren. Die Seahawks werden allerdings sicherlich in der Free Agency oder im Draft noch einen weiteren Kandidaten hinzufügen. Traditionell hat Seattle häufig mehr RB/FBs als andere Teams in der Liga. JD

+++

17.03.2016 – Kein doppelter Bennett in Seattle
Die Gerüchte, dass Seahawks Defensive End Michael Bennett bald mit seinem jüngeren Bruder Martellus gemeinsam in Seattle spielen könnte (GSH berichteten), sind in letzter Zeit ruhiger geworden und jetzt wissen wir auch warum: Martellus Bennett, ein Tight End, wurde von den Chicago Bears gegen zwei Draft Picks zu den Patriots getauscht. JD

+++

17.03.2016 – Seahawks entlassen Long Snapper Clint Gresham
Überraschend haben sich die Seahawks von ihrem langjährigen Long Snapper Clint Gresham getrennt. Gresham hat erst im vergangenen Jahr einen neuen Vertrag über drei Jahre abgeschlossen. Gresham war seit 2010 in Seattle und hatte alle Spiele unter Pete Carroll bestritten. Seit 2011 bildete der gebürtige Texaner außerdem mit Kicker Steven Hauschka und Punter Jon Ryan ein eingespieltes Trio.
Seine Nachfolge wird wohl sehr wahrscheinlich Andrew East übernehmen, der im Januar einen Future Contract in Seattle unterschrieben hat. JD

+++

17.03.2016 – Seahawks verlängern mit Eric Pinkins
Linebacker Eric Pinkins, von Seattle 2014 in der sechsten Runde gedraftet, hat den ihm von Seattle vorgelegten Tender unterschrieben. Pinkins, der bis jetzt in sechs Spielen, hauptsächlich bei den Special Teams, zum Einsatz kam, war ein “Esclusive-rights free agent” (ERFA). Das bedeutete, dass er, falls die Seahawks ihm ein Angebot mit einem Mindestgehalt zur Vertragsverlängerung vorlegen, er dies annehmen muss. Pinkins wird im Training Camp um einen Job im endgültigen Kader kämpfen. JD

+++

16.03.2016 – Russell Okung forderte von den Steelers offenbar $13-14 Millionen Jahresgehalt
Die Pittsburgh Steelers, bei denen Tackle Russell Okung unter der Woche zu Besuch war, haben inzwischen LT Ryan Harris (zuvor Denver Broncos) mit einem Zweijahresvertrag über $3,9 Millionen ausgestattet. Damit fallen sie als Interessent für Okung weg. Unterdessen kam heraus, dass der Free Agent von Pittsburgh wohl ein Jahresgehalt im zweistelligen Millionenbereich gefordert hatte. Die Steelers hatten dem Spieler, der ohne Agent auftritt, daraufhin vier Jahre lang nicht garantiertes Gehalt geboten, was er vermutlich ablehnte. Okungs nächste Reise geht zu den Detroit Lions.
Außerdem berichtet Ian Rapoport inzwischen, dass Donald Penn von den Oakland Raiders einen neuen Vertrag erhalten wird. Der Markt schrumpft für Okung und für die Seahawks – macht das eine Einigung wahrscheinlicher? Auf jeden Fall spielt es dem Left Tackle in die Karten, denn er ist jetzt der beste Spieler auf seiner Position auf dem Markt. ML

+++

15.03.2016 – J’Marcus Webb ist Seattles dritte Neuverpflichtung
O-Liner J’Marcus Webb hat in der Nacht von Montag auf Dienstag (Ortszeit) eine Einigung mit den Seattle Seahawks erzielt. Der Guard startete 2015 alle 16 Spiele für die Oakland Raiders. Bei den Seahawks wurde er beim Transfer als Tackle gelistet. Webb wird in Seattle über zwei Jahre $6.25 Millionen ($2.35 Millionen garantiert) verdienen und damit mehr als die beiden zuvor verpflichteten Spieler Siliga und Sowell. Das könnte ein Indikator dafür sein, dass sich das Front Office von ihm sofort einen Impact als Starter erhofft. ML

+++

15.03.2016 – Sealver Siliga ist der zweite Neuzugang der Seahawks
Die Seattle Seahawks haben sich nach dem Wechsel von Brandon Mebane einen Ersatz-DT geholt. Sealver Siliga kommt in den Pacific Northwest. Der D-Liner spielte zuletzt für die New England Patriots. Auch die Struktur im Deal von Siliga bedeutet wohl, dass er sich ein Jahr lang in Seattle beweisen darf ($1,4 Millionen). Bei den Seahawks war der Spieler bereits 2013, kam aber nicht über die Practice Squad hinaus. Bei den Patriots war er in den vergangenen Jahren zum Rotationsspieler gereift. ML

+++

14.03.2016 – Bradley Sowell darf sich in Seattle beweisen
Die Seahawks haben einen O-Liner verpflichtet. Tackle Bradley Sowell darf im Pacific Northwest eine Saison lang um einen neuen, längeren Vertrag kämpfen. Zuletzt war der Spieler bei den Arizona Cardinals unter Vertrag, war aber seit 2013 kein Starter mehr. TN

+++

12.03.2016 – Alvin Bailey geht zu den Cleveland Browns
O-Liner Alvin Bailey hat eine neue Heimat gefunden. Er startete vergangene Saison in acht Spielen (LT, RT, G) für Seattle, bekam jetzt aber keinen Tender-Vertrag von den Seahawks angeboten. Offenbar war Bailey sehr gewillt, die Stadt zu verlassen und bei einem anderen Team unterzukommen, wenn man seiner Aussage, es gebe 31 andere Städte in denen er gerne sein wolle, glauben schenken mag. Cleveland ist es nun geworden… ML

+++

11.03.2016 – Draft Picks der Seahawks stehen fest
Mit den folgenden neun Draft Picks werden die Seattle Seahawks den NFL Draft 2016 vom 28. bis zum 30. April bestreiten. Ändern kann sich daran jetzt nur noch etwas durch Trades. Ursprünglich hatte Seattle nur sechs Picks, bekam jetzt aber drei Compensatory Picks (Kompensation für getradete Picks) zugesprochen. Diese sind die Picks #97, #171 und #215. Pick #225 kam im Tausch für RB Christine Michael von den Dallas Cowboys.

+++

11.03.2016 – Jon Ryan unterschreibt für weitere vier Jahre
Der Punter der Seahawks Jon Ryan verkündete über Twitter, dass er seinen Vertrag verlängert hat. Damit bildet der Kanadier weiterhin wie seit 2011 mit Kicker Steven Hauschka und Long Snapper Clint Gresham ein eingespieltes Trio.

+++

11.03.2016 – Jermaine Kearse unterschreibt neuen Vertrag über 3 Jahre
Wide Receiver Jermaine Kearse bleibt nun doch in Seattle. Die Seahawks haben mit ihm einen neuen Vertrag über drei Jahre und $13,5 Millionen abgeschlossen (Details im Tweet weiter unten). Kearse ist bei den Fans beliebt, weil er ein “Junge” aus der Region ist. Kearse wuchs in Lakewood, Washington auf, rund 60 km entfernt vom Stadion der Seahawks, seine College-Karriere bestritt er bei den Washington Huskies, bevor er als Undrafted Free Agent 2012 von den Seahawks verpflichtet wurde.
Mit Jermaine Kearse, Doug Baldwin und Tyler Lockett behalten die Seahawks damit ihre drei Top-Receiver aus der vergangenen Saison. JD

View this post on Instagram

LETS GO ⌚️👈🏽#gohawks

A post shared by Jermaine Kearse (@jkearse15) on

+++

11.03.2016 – Russell Okung besucht die Lions, Giants und 49ers
Der Left Tackle, der keinen Agenten hat und sich bei allen Verhandlungen selbst vertritt, hat nach Angaben einiger Insider Treffen mit den Detroit Lions, den New York Giants und den San Francisco 49ers vereinbart. Unterdessen behaupten einige Experten, Okung könnte schon längst einen neuen Vertrag haben, wenn er einen Agenten an seiner Seite hätte.

+++

11.03.2016 – Cam Thomas ist zu Besuch in Seattle
Nach dem Abgang von D-Liner Brandon Mebane sind die Seahawks auf der Suche nach einem Ersatz. Nach Angaben von Ian Rapoport ist Cam Thomas, zuletzt DT bei den Pittsburgh Steelers, zu einem Probetraining in Seattle.

+++

10.03.2016 – Jeremy Lane bleibt bei den Seahawks
Eine wichtige Vertragsverlängerung haben die Seahawks gleich zu Beginn der Free Agency erledigt. Cornerback Jeremy Lane unterschrieb einen neuen Vertrag über vier Jahre und bleibt, so wie voraussichtlich die komplette Secondary, in Seattle. In diesem Zeitraum kann er bis zu $23 Millionen verdienen. $5 Millionen Signing Bonus erhält er bereits jetzt.
Jeremy Lane gehört zu der “legendären” Draftklasse von 2012 mit u.A. Bruce Irvin, Bobby Wagner, Russell Wilson usw. JD

+++

10.03.2016 – Russell Okung erhält ein Angebot von Seattle
Offenbar machen die Seahawks bei dem Left Tackle jetzt ernst. Sie wollen ihn als Schlüsselspieler in einer wackligen O-Line halten und um ihn herum die Zukunft bauen. Wir werden sehen, ob das Angebot Okung gefällt. ML

+++

10.03.2016 – Acht Spieler wurden von den Seahawks weiterverpflichtet (Tender)
Das Front Office in Seattle hat folgende Spieler für ein weiteres Jahr ans Team gebunden: CB Marcus Burley, DT A.J. Francis, TE Cooper Helfet, LB Eric Pinkins, CB Mohammed Seisay, DB DeShawn Shead, FS Steven Terrell (alle Exclusive Rights Free Agents) sowie Restricted Free Agent C Patrick Lewis.

+++

10.03.2016 – J.R. Sweezy wechselt zu den Buccaneers
Right Guard J.R. Sweezy geht nach drei Jahren als Starter bei den Seahawks jetzt nach Tampa Bay, Florida, um. Der O-Liner, der seine Stärken im Run Blocking hatte, in der Pass Protection jedoch oft nicht den Erwartungen gerecht wurde, schloss mit den Buccaneers einen Fünfjahresvertrag pber $32,5 Millionen ab.
Seattle wollte Sweezy offenbar gerne in Seattle halten (er war der Lieblingsschüler von Coach Tom Cable), doch die hohe Nachfrage hob seinen Preis außer Reichweite für das Seahawks-Front Office. ML

+++

10.03.2016 – Matt Hasselbeck verkündet offiziell sein Karriereende
Der ehemalige Seattle-Quarterback (2001-2010) wechselt zu den TV-Experten. Die Seahawks bedanken sich mit einem Video und dem Hashtag #WeAreGr8ful.

+++

10.03.2016 – Brandon Mebane wechselt in den Süden zu den Chargers
Defensive Tackle Brandon Mebane wird ab der kommenden Saison für die San Diego Chargers auf Quarterback-Jagd gehen. Mit dem Team aus Südkalifornien einigte der 31-Jährige sich auf einen Dreijahresvertrag. Details zum Deal sind aktuell noch nicht bekannt. ML

+++

10.03.2016 – Restricted Free Agents werden zu Unrestricted Free Agents
Wide Receiver Ricardo Lockette, Runningback Christine Michael und Fullback Derrick Coleman haben von den Seattle Seahawks keinen neuen Vertrag zu vorab festgelegten Konditionen erhalten und wurden deshalb mit Beginn des neuen Liga-Jahres zu Unrestricted Free Agents, also zu Spielern, mit denen nun auch andere Teams frei verhandeln dürfen. Für Seattle gilt dies allerdings auch, was bedeutet, dass die Seahawks ihnen nun auch Gehälter unter dem im alten Liga-Jahr noch festgelegten Summen anbieten kann. ML

+++

10.03.2016 – Marshawn Lynch gehört auch im neuen Liga-Jahr noch zum Team der Seahawks
Seattle hat mit dem Beginn des Liga-Jahres die Möglichkeit verpasst, Marshawn Lynch zu releasen oder ihn auf die Reserve-Retired List zu setzen. Das bedeutet, die Franchise übernimmt den Runningback und seinen Wert gegen den Salary Cap ($11,5 Millionen) in die Saison 2016 mit. Warum die Seahawks das getan haben, ist bislang unklar. Eine Theorie besagt, dass das Front Office Lynch nach dem 1. Juni aus dem Kader entfernt, sodass er dieses und nächstes Jahr jeweils $2,5 Millionen gegen die Gehaltsobergrenze zählt. Eine andere Theorie sagt, dass Beast Mode mit der offiziellen Bekanntgabe des Karriereendes bewusst noch zögert, um gecutted zu werden um im Falle eines Rücktritts vom Rücktritt Free Agent zu sein. ML

+++

09.03.2016 – Bruce Irvin bekommt in Oakland einen Vierjahresvertrag über $37 Millionen
Seit Mittwochabend steht auch fest, wie der Vertrag von Linebacker Bruce Irvin bei den Oakland Raiders aussehen wird. Der ehemalige Seahawks wird in der Bay Area über vier Saisons insgesamt $37 Millionen ($14,5 Millionen garantiert) einstreichen und damit zum am zweithöchsten bezahlten Outside Linebacker der NFL. Davon sind bereits im ersten Jahr $12,5 Millionen fällig. Somit deutlich mehr als die $7,5 Millionen, die Seattle Irvin bei Ziehen der Option bezahlt hätte. Dass die Seahawks nicht einmal bereit waren, diese Summe zu bezahlen, zeigt, wie weit die beiden Parteien auseinander lagen. Die Details zum Vertrag gibt es übersichtlich aufgelistet bei Over the Cap oder in der folgenden Grafik. ML

+++

09.03.2016 – Matt Hasselbeck wird offenbar TV-Experte
Der ehemalige Quarterback der Green Bay Packers, Seattle Seahawks und Indianapolis Colts hat bislang kein neues Team gefunden, um ein weiteres Jahr dranzuhängen – auch wenn er es gerne gewollt hätte. Scheinbar haben also auch die Seahawks kein Interesse daran, den Veteran als erfahrenen Backup an seine alte Wirkungsstätte nach Seattle zurückzuholen. Hasselbeck, der von 2001 bis 2010 für die Seahawks im Einsatz war, soll bei ESPN in der Sunday NFL Countdown-Show Mike Ditka ersetzen. ML

+++

09.03.2016 – Bruce Irvin soll heute einen Vertrag in Oakland unterschreiben
Mehrere Quellen, unter anderem NFL.com und ESPN, berichten, dass Linebacker Bruce Irvin nach vier erfolgreichen Jahren in Seattle nun ein neues Kapitel bei den Oakland Raiders beginnt. Bis vor kurzem war die Gerüchteküche sich noch sicher, dass Atlanta, Arizona oder Jacksonville das neue Zuhause von Irvin werden könnten, am Ende scheint aber Oakland das Rennen gemacht zu haben. Die Seahawks hätten, wenn sie eine Vertragsoption gezogen hätten, Irvin für $7,8 Millionen halten können, allerdings verzichteten sie auf diese Möglichkeit.
In Oakland ist Irvin dann auch wieder mit Malcolm Smith, dem Super Bowl XLVIII-MVP, und Ken Norton Jr., dem ehemaligen Linebackers Coach der Seahawks und aktuellen DC der Raiders, vereint. JD

+++

09.03.2016 – Jesse Williams wurde von den Seahawks released
Der Defensive Tackle, der in der vergangenen Saison ausgesetzt hatte, um sich vollständig von einer Krebserkrankung und dem Verlust einer Niere zu erholen, hat in Seattle vorerst keine Zukunft mehr. Williams war ein Exclusive Rights Free Agent, das heißt, die Seahawks hatten das Vorrecht auf einen Vertrag mit ihm und hätten ihn zu Minimum-Bedingungen weiter verpflichten können. Da das Front Office diese Option nicht gezogen hat, können ab sofort andere Teams an den D-Liner herantreten. ML

+++

08.03.2016 – Patrick Lewis & sechs weitere Spieler erhalten Restricted Free Agent Tender
Center Patrick Lewis, der Mitte der vergangenen Saison Drew Nowak als Starter ersetzt hat, erhält von den Seahawks einen “Right of First Refusal Tender”. Das bedeutet, dass Seattle, falls Lewis von einem anderen Team ein Angebot erhält, mit diesem Angebot gleichziehen kann und Lewis dann in Seattle bleiben muss. Sollten die Seahawks aber nicht mit einem fremden Angebot gleichziehen wollen, dann kann Lewis wechseln und die Seahawks erhalten keine Kompensation für ihn. Falls kein Angebot für Lewis kommt, dann bleibt er auf jeden Fall in Seattle.
Ähnliche Deals hat Seattle auch mit CB/S DeShawn Shead, DT A.J. Francis, TE Cooper Helfet, CB Mohammed Seisay, DB Steven Terrell und LB Eric Pinkins abgeschlossen. JD

+++

08.03.2016 – Ahtyba Rubin unterschreibt einen neuen Dreijahresvertrag in Seattle
Defensive Tackle Ahtyba Rubin hat bei den Seahawks offenbar einen neuen Vertrag unterschrieben. Laut Mike Garafolo von FOX sei diese Personalie eine Priorität für das Front Office in Seattle gewesen. Head Coach Pete Carroll lobte Rubin als seinen effektivsten 3-Technique-Spieler. Der ehemalige Free Agent-Verteidiger war für die Seahawks enorm wertvoll und eroberte unter anderem den Fumble von Adrian Peterson (Minnesota Vikings) in der Wild-Card Round der Playoffs. Detaillierte Zahlen zu der Vertragsverlängerung sind noch nicht bekannt. Eine der großen Fragen wird jetzt sein, was mit DT Brandon Mebane passiert.
Details zum Deal sind jetzt öffentlich: Rubin erhält über drei Jahre hinweg pro Jahr $4 Millionen und einen Bonus von $4,5 Millionen. Im ersten Jahr erhält er insgesamt $6 Millionen. ML

+++

07.03.2016 – Russell Okung und J.R. Sweezy testen die Free Agency
Die beiden O-Liner werden ab dem 9. März offiziell Free Agents sein und versuchen, die bestmöglichen Konditionen aus neuen Verträgen zu holen. Bei Okung bekundeten die Seahawks offenbar Interesse an einer Vertragsverlängerung, bei Sweezy stehen angeblich die Interessenten Schlange. ML

+++

07.03.2016 – Ricardo Locketts Verletzung war noch schlimmer als angenommen
In einer Ansprache vor Feuerwehrleuten hat Wide Receiver Ricardo Lockette erklärt, dass er nur aufgrund der korrekt angewandten Ersten Hilfe durch die Ärzte und Trainer überlebt habe, nachdem er durch einen Hit im Spiel gegen die Dallas Cowboys in der abgelaufenen Saison ausgeknockt worden war. Offenbar war der Schaden an Lockettes Wirbelsäule so groß, dass eine falsche Bewegung zu seinem Tod geführt hätte. ML

+++

07.03.2016 – Brandon Mebane liegt offenbar ein Angebot der Seahawks vor
Die Seattle Seahawks haben Defensive Tackle Brandon Mebane angeblich ein Angebot unterbreitet. Jedoch gebe es auch Interesse von drei anderen Teams an dem Verteidiger. ML

+++

07.03.2016 – Bruce Irvin ist wohl auf dem Weg zu einem neuen Team
Mindestens zwei, eher aber drei Teams bekunden wohl ernsthaftes Interesse an Linebacker Bruce Irvin. Neben den Jacksonville Jaguars und den Atlanta Falcons (beide Teams haben ehemalige Seahawks-Defensive Coordinators als Head Coaches) sind jetzt wohl auch die Arizona Cardinals interessiert. ML

+++

03.03.2016 – Jermaine Kearse will einen Neuanfang wagen
Wide Receiver Jermaine Kearse bestätigte jetzt erneut, dass er nicht damit rechnet, nach Seattle zurückzukehren. Er will einen neuen Karriereabschnitt beginnen und sich ein anderes Team suchen. Wir werden sehen, welches Team viel Geld für ihn auf den Tisch legen wird. ML

+++

Wenn Ihr Lust habt, speichert diesen Beitrag in Euren Lesezeichen. Er wird laufend aktualisiert.

Menü