Neuer GSH-Spendenrekord in der Saison 2020

Spenden 2020

2020 war kein einfaches Jahr. Nicht für jeden Einzelnen und jede Einzelne von uns, nicht für unseren Verein. Dennoch haben die vielen Mitglieder, die die German Sea Hawkers zu dem machen, was sie sind, auch während der Pandemie an ihre Nächsten gedacht. Sie haben sich an Aktionen und Versteigerungen beteiligt – und damit über 5.000 Euro eingenommen, um ihre sorgfältig ausgewählten Spendenzwecke zu unterstützen. Mit dem Ziel einer mittleren vierstelligen Summe geht der GSH-Vorstand auch in die neue Saison.

An dieser Stelle zunächst ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder, die sich im vergangenen Jahr an den GSH-Initiativen beteiligt haben. Der Verein bemüht sich, den Einsatz der Mitgliedern zu honorieren, oftmals auch durch Aufrundungen der Beträge.

Folgendermaßen setzt sich der Spendenerlös aus dem Jahr 2020 zusammen:

  • Gameday-Spende: 1.248 Euro, zuzüglich 411 Euro individueller Spenden von Mitgliedern und Fans
  • Saison-Spende: 1.308 Euro (von 19 Mitgliedern), zuzüglich 62 Euro Aufrundung des Vereins
  • #DistanceWinsChampionships: 600 Euro
  • Versteigerung Trikot: 1.300 Euro
  • Versteigerungen Adventskalender: 333 Euro

Insgesamt 1.659 Euro aus der Gameday-Spende, insgesamt 1.370 Euro aus der Saison-Spende, 1633 Euro aus Versteigerungen und 600 Euro aus der #DistanceWinsChampionships-Initiative ergeben zusammen unglaubliche 5.262 Euro an Spenden, die nach der Saison 2020 gleichmäßig unter den acht bekannten Spendenzwecken des Vereins (sowie mehreren einmaligen Aktionen) aufgeteilt wurden. Alle Spendengelder wurden zwischenzeitlich zu gleichen Teilen an die von uns unterstützten Einrichtungen weitergeleitet.

“Gerade in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie freue ich mich, dass unsere Mitglieder ihr gemeinnütziges Engagement auch weiterhin aufrecht erhalten haben und wir so diese tolle Summe an die Spendenzwecke unseres Vereins geben konnten”, sagt Fanklub-Präsident Lukas Spieß zum abermals neuen Spendenrekord.

Ein wichtiges Merkmal, das Sea Hawkers auf der ganzen Welt auszeichnet, ist ihr Wille, sich gemeinnützig und wohltätig für ihre Mitmenschen einzusetzen. Unter dem Hashtag #12s4Good bündeln Seahawks-Fans weltweit ihre Kräfte im Sinne des guten Zwecks. Das Jahr 2020 bestätigt: Die GSH-Mitglieder stehen in diesen Belangen den anderen Fans rund um den Globus in nichts nach. Bereits in der Vergangenheit haben sie mehrere tausend Euro gesammelt und durch die Unterstützung der Initiative Frieda on Tour auf die schlimme Krankheit Duchenne Muskeldystrophie aufmerksam gemacht.

Die Latte für die kommenden Jahre liegt hoch. Doch sie ist eine Herausforderung, an der sich die German Sea Hawkers gerne messen lassen.

Menü