Ein Blick in die Seahawks-Glaskugel – GSH-Bold-Predictions 2021

Bold Predictions 2021

Der Kickoff zum Start der Regular Season für die Seattle Seahawks steht kurz bevor und da dürfen natürlich auch die kühnsten aller Vorhersagen nicht fehlen, die Bold Predictions. Sich vor dem Start einer neuen NFL-Saison ein Stück weit aus dem imaginären Fenster zu lehnen, gehört mittlerweile zum guten Ton rund um das Spektakel mit dem Lederei. Denn nach mehr als sechs Monaten voller Trades, dem Draft, Roster Cuts und Entlassungen oder Beförderungen im jeweiligen Front Office, ist bei allen 32 Teams eigentlich klar, dass nichts klar ist.

Nach der Saison 2020 kann gerade das Team um Head Coach Pete Carroll ein Lied davon singen. So feuerte die Offense um Quarterback Russell Wilson bis zur Saisonhalbzeit auf allen Zylindern. Nur um in den restlichen Spielen einen satten Kolbenfresser zu kassieren. Ganz anders die Defense, die sich im gleichen Zeitraum von historisch schlecht zu Ligaspitze verwandelte. 12s die hier ganz genau nachlesen wollen, was in der Offseason rund um die Seattle Seahawks noch so passiert ist, denen sei an dieser Stelle das Saisonvorschaumagazin – Ausgabe 2021 – der German Sea Hawkers (GSH) ans Herz gelegt.

Was genau von der Truppe aus dem Pacific Northwest in der Saison 2021 zu erwarten ist? Keiner weiß es so richtig. Schließlich wurde das neue Angriffspiel von Offensive Coordinator Shane Waldron in der Preseason ungefähr so gut von den neugierigen Blicken der Öffentlichkeit gesichert, wie die britischen Kronjuwelen im Tower of London. Ob Seattle auf dieser sowie auf der defensiven Seite des Balles eben solche Diamanten versteckt? Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Natürlich wird von den Seahawks wieder der Einzug in die Playoffs erwartet. Und dann vielleicht auch endlich einmal wieder mehr. Wie der Weg dahin aussehen und wer aus dem Kader dazu einen wertvollen Beitrag leisten könnte? Dazu hat sich die Redaktion der GSH kurz vor dem Startschuss in die Spielzeit 2021 folgende, ambitionierte Gedanken gemacht. Natürlich vollkommen ohne Gewähr!

Wilson, Adams und Penny: Das sind die kühnen GSH-Tipps für die Seahawks in 2021

Nach der Yoyo-Saison 2020 von Seahawks-Quarterback Russell Wilson hofft GSH-Autor Jonas Meister, dass Seattles Feldgeneral wieder eine, dieses Mal konstante, Kochshow auf den Herd zaubert. Soll heißen: Mit mehr als 4.220 Yards wird „Mr. Unliiimited“ bis zum Jahresende einen persönlichen Single Season Passing Record aufstellen und dabei mehr als 40 Passing Touchdowns werfen.

Im GSH-Social Media-Team setzt Vincent von Geldern darauf, dass sich der teuerste Trade der Franchise-Geschichte der Seattle Seahawks, auch im Sinne der Bold Predictions, im zweiten Jahr endlich auszahlt. So konnte Strong Safety Jamal Adams anno 2020 wahrscheinlich noch nicht einmal einen Federball mit seinen gebrochenen Fingern fangen. Im Jahr 2021 zeichnet sich Seattles Nr. 33 nun aber nicht nur als Quarterbackjäger, sondern mit mehr als fünf Interceptions auch als Ballhawk aus.

Wenige Tage vor dem Saisonstart lässt sich auch die GSH-Führungsriege nicht lumpen. So stellt Vereinspräsident Lukas Spieß hier diese steile These auf: Ja, der Running Back Room der Seahawks ist mit fünf Spielern ordentlich gefüllt. Ja, Chris Carson ist als Ballträger Nummer eins gesetzt. Ja, DeeJay Dallas und Alex Collins haben in der Preseason ansprechende Leistungen gezeigt. Und trotzdem setzt er 2021 auf einen Penny – Rashaad Penny. Statt im Lumen Field per Trade vom Hof gejagt zu werden, profitiert der ehemalige First-Round Pick von Shane Waldrons neuer Offensive und legt dieses Jahr mehr als 500 Rushing Yards hin.

Werden ein einstiger First-Round Pick und ein Rookie 2021 Seattle und die NFL beeindrucken?

GSH-Podcaster Max Brending war letztes Jahr der König der Glaskugel und lässt sich 2021 in Sachen Seahawks und Bold Predictions natürlich nicht lumpen. Sein kühner Take: Shane Waldron lässt in der Offense einen ihm sehr bekannten Tight End von der Kette. So füttert Russell Wilson Gerald Everett fleißig mit Pässen. Anfang Januar steht der Ex-LA-Ram so mit knapp 750 Yards Receiving und acht gefangenen Touchdowns da.

Henri Wolfahrt ist der GSH-Meister der Metriken und setzt mit seinem kühnen Take nicht auf seinen Cornerback-Crush DJ Reed, sondern auf einen Rookie. Aus dem Neulings-Trio der Seahawks wird für ihn in dieser Saison D’Wayne „Dee“ Eskridge herausstechen. Im April holte Seattles General Manager John Schneider den Wide Receiver vom College aus Western Michigan. Vertrauen, das Eskridge in seinem Premierenjahr mit 750 Receiving Yards zurückzahlen will.

Noch nie hat Russell Wilson auch nur eine Stimme als wertvollster Spieler der Liga erhalten. Eine Tatsache, die auch GSH-Autor Simon Kell wurmt. Deshalb macht er hier folgende, kühne Ansage: Mit einem neuen Offensive Coordinator an der Seitenlinie und Passempfängern wie DK Metcalf und Tyler Lockett auf dem Feld, ist es 2021 endlich so weit. Mit außerirdischen Leistungen lässt der Seahawks-Quarterback die Kollegen Mahomes, Rodgers, Henry und Co. hinter sich und wird League MVP!

Gegen Ende der Saison 2020 kam der Pass Rush der Seahawks-Defense gut in Schwung. Eine Entwicklung, die man auch in der Social Media-Abteilung der GSH bei Daniel Humburg nicht übersehen hat. Doch statt Veteran Carlos Dunlap setzt er auf den Defensive End-Nachwuchs. Speziell Darrell Taylor, der seiner Meinung nach in 2021 nach einem Jahr Verletzungspause voll einschlägt und acht Sacks abliefert.

Wie seht Ihr die Gedanken der GSH-Redaktion oder habt Ihr zu den Seahawks ganz eigene Bold Predictions? Wenn ja, dann teilt sie doch gerne auf unseren Social Media-Kanälen auf Twitter, Instagram und Facebook.

Menü