Tellerrand: NFC West Week 17 und Black Monday

Zum siebten Mal seit dem Wechsel aus der AFC im Jahr 2002 haben die Seattle Seahawks ihre Division gewonnen und bemühen sich jetzt darum, zum dritten Mal die Conference zu gewinnen. Doch natürlich wurde auch außerhalb von Seattle gespielt und so gibt es hier wie gewohnt den Blick über den Tellerrand,  wir schauen zum letzten Mal für diese Saison nach Santa Clara.

  • Arizona Cardinals @ San Francisco 49ers 17:20

Für die Arizona Cardinals war es ein Fernduell mit den Seahawks um den Sieg in der Division, doch selbst wenn sie die Schützenhilfe der Rams erhalten hätten, es hätte dennoch nicht gereicht, denn sie konnten ihr eigenes Spiel nicht gewinnen und müssen sich nun mit einer Wild Card in den Playoffs begnügen.

Für die 49ers war das letzte Spiel unter Jim Harbaugh, der, wie wir mittlerweile wissen, nach Michigan zu den Wolverines wechselt, ein versöhnlicher Saisonausklang und San Francisco vermied zumindest einen Record unter .500.

Mit Colin Kaepernick, der über 200 Yards warf und Frank Gore, der gemeinsam mit Kaepernick ebenfalls für über 200 Yards lief, funktionierte auch endlich wieder mal die Offense der Niners, die diese Saison eher selten glänzte.

Die Gerüchteküche, was die Nachfolge von Harbaugh in San Francisco angeht, brodelt natürlich schon. Der wahrscheinlichste Kandidat, wenn man auf eine interne Lösung zurückgreifen möchte, wäre Defensive Line Coach Jim Tomsula, der unter anderem auch für Berlin Thunder (DC) und Düsseldorf Rhein Fire (HC) als Trainer tätig war.

Weitere Namen im Gespräch sind im Moment unter anderem der ehemalige Washington-Head Coach Mike Shanahan, Cardinals-DC Todd Bowles, Broncos-OC Adam Gase und auch Dan Quinn, Defensive Coordinator der Seahawks.

Ganz andere Probleme als die 49ers haben die Cardinals, denn die müssen nun schauen, wie sie zum Wild Card Weekend ihre Form wiederfinden, die ihnen seit Mitte November abhanden gekommen ist, als sich Quarterback Carson Palmer schwer verletzte. Zwar konnte man in der Zeit immerhin noch drei Spiele gegen Detroit, Kansas City und St. Louis gewinnen, doch es waren sehr knappe, glückliche und nicht schön anzuschauende Siege.

Die Cardinals reisen nun nach Carolina zu einem Team, das zwar wie seine gesamte Division keine tolle Saison gespielt hat, im Dezember aber noch mal ordentlich aufdrehte und am vergangenen Wochenende die Atlanta Falcons im Duell um die Playoff-Teilnahme an die Wand gespielt hat.

Dazu ist bei den Cardinals weiterhin die Quarterback-Position ein großes Fragezeichen. Der seit zwei Spielen verletzte, eigentliche Backup-Quarterback, Drew Stanton weiß noch nicht, ob er rechtzeitig zum Spiel fit wird. Sollte er es nicht schaffen, müsste erneut Ryan Lindley ran, der die letzten beiden Spiele verloren hat, dabei nicht mal 50% seiner Pässe erfolgreich abschloss und vier Interceptions warf. Einzige  Alternative zu Lindley wäre Rookie Logan Thomas, der in seiner NFL-Karriere bislang ganze neun Pässe geworfen hat.

  • Black Monday

Die 49ers waren nicht die einzigen, die sich von ihrem Coach getrennt haben. Head Coach Rex Ryan und General Manager John Idzik bei den Jets mussten ebenfalls ihren Schreibtisch aufräumen. Aufgeräumt haben auch die Chicago Bears, denn neben einigen Coordinators wurden Head Coach Marc Trestman und GM Phil Emery entlassen. Eine weitere freie Trainerstelle gibt es in Atlanta, dort haben die Falcons nach zuletzt zwei enttäuschenden Spielzeiten ihren Head Coach Mike Smith gefeuert.

Tabelle der NFC West zum Abschluss der Regular Seasongsh-tellerrand rund links2

  1. x – Seattle Seahawks (12-4-0 / .750)
  2. y – Arizona Cardinals (11-5-0 / .688)
  3. * – San Francisco 49ers (8-8-0 / .500)
  4. * – St. Louis Rams (6-10-0 / .375)

x – Divisionsieger und 1st Seed
y – zweite NFC-Wild Card
* – Saison beendet

Playoffs: Während die Seahawks in der ersten Runde spielfrei haben und anschließend bis zum Super Bowl Heimrecht genießen, müssen die Cardinals in der ersten Runde auswärts bei den Carolina Panthers antreten. Niners und Rams haben die Playoffs schon vor einer Weile verspielt.

Re-Pete XLIX

GO HAWKS!

Menü