Tellerrand: NFC West Week 14

Noch drei Spieltage, die ersten Spieler können schon ihre Urlaubsreisen für den Januar planen, während bei anderen Teams, wie z.B. unseren Seahawks, jetzt die heiße Saisonphase erst so richtig beginnt. Vor den Spielen der Week 14 konnten sich in der NFC West noch drei Teams Hoffnungen auf die Playoffs machen, wie es nach dem Spieltag aussieht, lest Ihr jetzt hier im neuen Blick über den Tellerrand:

  • St. Louis Rams @ Washington Football Team 24:0

St. Louis-Coach Jeff Fisher ist ein großartiger Troll. Zum Münzwurf vor Spielbeginn schickte er nicht die eigentlichen Mannschaftskapitäne, sondern die sechs Spieler, die St. Louis durch den RG III-Trade (Washington gab den Rams jede Menge Picks um im NFL Draft 2012 nach vorne zu rutschen) bekommen hatte, aufs Feld.

Dies machte er dann auch noch auswärts, in Washington, als eben jener Robert Griffin III nur auf der Bank saß und sein Ersatz Colt McCoy so enttäuschte, dass das Publikum lautstark RG III forderte (lustigerweise war es vor ein paar Wochen noch genau umgekehrt gewesen). Doch ob mit McCoy oder Griffin III, Washington hatte so oder so keine Chance gegen die Rams, die keinen Punkt ihres Gegners zuließen und über 60 Minuten die volle Kontrolle über das Spiel behielten.

Momentan sieht es wieder so aus, als würden die Rams knapp an einem .500 Record scheitern und es ist die Frage, wie lange die Verantwortlichen in St. Louis sich noch damit abfinden, dass das Team weiterhin im Aufbau ist. Zumindest gibt es aber in der zweiten Saisonhälfte einen aufsteigenden Trend bei den Rams zu beobachten. Hoffen wir, dass er am letzten Spieltag nicht anhält.

  • Kansas City Chiefs @ Arizona Cardinals 14:17

Gewonnen, aber nicht überzeugt. So könnte man den engen Sieg der Cardinals gegen Kansas City zusammenfassen. Die Chiefs – gegen die Seahawks noch siegreich – konnten in Glendale ihren knappen Vorsprung nicht verteidigen, da sie drei Minuten vor Ende einen 26 Yard Touchdown Pass von Drew Stanton zu Jaron Brown zuließen. Bis dahin konnten sie die Cardinals noch erfolgreich aus ihrer Endzone halten und zu Field Goals zwingen.

Dennoch täuscht der Sieg der Cardinals, nach zuletzt zwei Niederlagen, etwas über die erneut durchwachsene Leistung hinweg. Dies sind momentan nicht die Cardinals, die wir zu Beginn der Saison gesehen haben. Quarterback Drew Stanton hat weiterhin größere Probleme und kann den verletzten Carson Palmer nicht adäquat ersetzen. Doch das Trainerteam um Bruce Arians schafft es durch gut überlegtes Coaching momentan noch, so manches Manko der Mannschaft auszugleichen.

Es wird also spannend, wenn die Seahawks bald zum Rückspiel, diesmal in Arizona, antreten müssen. Von den verbleibenden drei Duellen dürfte dies die größte und wichtigste Herausforderung werden.

  • San Francisco 49ers @ Oakland Raiders 13:24

Auf der einen Seite ein unter ihren Möglichkeit spielendes NFL-Team mit enttäuschendem Saisonverlauf, wütenden Anhängern und vielen Problemen und auf der anderen Seite… die Oakland Raiders.

sf oak

Das Bild sagt vermutlich mehr als 1000 Worte. Die Niners sind zur Zeit für ihre Fans enttäuschend, spielen weit unter ihren Möglichkeiten und die O-Line hat im Moment große Probleme, Colin Kaepernick genug Zeit zu verschaffen. Wenn er dann unter Druck gerät, trifft er zu viele unüberlegte Entscheidungen. Die Hoffnungen auf die Playoffs dürften in San Francisco auf jeden Fall stark gesunken sein.

Die Tabelle der NFC West nach dem 14. Spieltaggsh-tellerrand rund links2

  1. Arizona Cardinals (10-3-0 / .769)
  2. Seattle Seahawks (9-4-0 / .692)
  3. San Francisco 49ers (7-6-0 / .538)
  4. St. Louis Rams (6-7-0 / .462)

Playoffs: Die Seahawks gewinnen den Tiebreaker gegen die Detroit Lions, da sie den besseren Record in Spielen gegen gleiche Gegner haben. Den Tiebreaker über die Dallas Cowboys gewinnen die Hawks, da sie den besseren Record in Conference Games haben.

Seattle würde so die erste NFC Wild Card erhalten und in den Playoffs in der ersten Runde gegen die Atlanta Falcons spielen.

Der nächste Spieltag der NFC West-Teams

  • Arizona Cardinals @ St. Louis Rams (Freitag, 12. Dezember 2014 – 2:25 Uhr MEZ)
  • San Francisco 49ers @ Seattle Seahawks (Sonntag, 14. Dezember 2014 – 22:25 Uhr MEZ)

Der Endspurt in der Aufholjagd beginnt… 

…GO HAWKS!

Menü