UK Sea Hawkers Meet Up 2016

Was die German Sea Hawkers bereits zweimal im kleinen Kreis auf nationaler Ebene organisiert hatten, veranstalteten die UK Sea Hawkers Ende April erstmals in Großbritannien. Zum National Meet Up der britischen Fangruppierung kamen rund 70 Mitglieder und Fans der Seattle Seahawks nach Manchester, England, um gemeinsam zu feiern, zu fachsimpeln und einen guten Freund zu ehren.

Geplant wurde das große Treffen von UK Sea Hawkers-Mitgliedern Sean und Claire Wilson. Sie buchten einen Pub im Herzen Manchesters, in dem ein ganzes Stockwerk mit Bar, Beamer, Sound-Anlage und Terrassenbereich alleine für die Veranstaltung zur Verfügung stand – die perfekte Location für einen großartigen Abend unter Fans und Freunden.

Bereits Stunden vor Beginn des Treffens fanden sich zahlreiche 12s im Stadtteil Deansgate in einer Bar ein und eröffneten dort das Wiedersehen und Kennenlernen.

Am Abend wurde das offizielle Meet Up in The Deansgate Tavern von UK Sea Hawkers-Präsident Deano Galione eröffnet. In seiner Begrüßungsrede dankte er allen Mitorganisatoren und gedachte seinem viel zu früh verstorbenen Vorgänger Ian Robert Smith († 3. Januar 2016), der den Abend – das Resultat seiner bedingungslosen und unermüdlichen Arbeit für das Chapter – mit Sicherheit voller Stolz von oben verfolgte. Alle Anwesenden erhoben anschließend ihr Glas zu Ehren Ian Robert Smiths.

Weitere Programmpunkte:

  • Sänger und Songwriter James Valentine Byrne aus Birmingham sorgte mit Covern bekannter Klassiker und eigenen Songs für eine angenehme Atmosphäre.
  • Special Guest Kevin Cadle, lange Zeit Moderator und Kommentator bei Sky Sports NFL, ehemaliger Basketballtrainer und jetzt Autor, nahm sich die Zeit, um extra für das Meet Up aus London anzureisen. Er diskutierte mit den Fans, stand für Fotos bereit, signierte Exemplare seines Buchs “The Cadle Will Rock” und hielt eine kurze Ansprache.
  • Melanie Hardmann, die Cousine von Ian Robert Smith, versteigerte zahlreiche Fanartikel aus der Kollektion des ehemaligen Präsidenten. Am Ende kamen insgesamt mehr als £800 zusammen, davon fast £200 für ein extra angefertigtes und auf eine Leinwand gedrucktes Poster von Designer Gordon Currie. Die German Sea Hawkers, vertreten durch Präsident Maximilian Länge, trugen ebenfalls zur Auktion bei und stellten ein Paar nicht mehr im Handel erhältlicher “Navy 12s Socks” von Strideline zur Verfügung. Alle Erlöse kamen einer Herzenssache von Ian Robert Smith zu Gute.
  • Stuart Court veranstaltete ein Quiz, das bei schriftliche Fragen, O-Töne und Fotos den anwesenden Fans volle Konzentration abverlangten.
  • Nicht nur von der Insel reisten Fans nach Manchester an. Bill und Cindy White aus Seattle waren für einen zweiwöchigen Urlaub in Großbritannien und legten für das Meet Up einen Zwischenstop ein. Nick Catephores und Maximilian Länge waren vom europäischen Festland aus eingeflogen, um das Treffen zu besuchen.

Hier einige Fotos (George Heaton und Maximilian Länge) von einem großartigen Abend in Manchester, der mit Sicherheit nicht der letzte seiner Art war:

[dt_albums padding=”” column_width=”600″ proportion=”16:9″ content_aligment=”center” show_title=”true” show_miniatures=”true” category=”uk-sea-hawkers-meet-up”][vc_empty_space height=”40px”]

Auch bei den German Sea Hawkers stehen in diesem Jahr wieder einige Treffen auf dem Programm. Ein Barbecue ist für kurz vor Saisonbeginn im Süden der Republik in Planung. Die 3. Mitgliederversammlung findet am Samstag, den 5. November im Raum Frankfurt am Main statt. Und zum German Bowl XXXVIII am Samstag, den 8. Oktober treffen sich voraussichtlich ebenfalls wieder einige Mitglieder in Berlin.

Menü