Schnellcheck: Pittsburgh Steelers (Week 2, 2019)

Im Schnellcheck stellen wir Woche für Woche die Gegner der Seattle Seahawks und deren deutsche Fangruppierungen etwas genauer vor. Wir schauen uns an, wie der Kontrahent in der Vergangenheit gegen unser Lieblingsteam gespielt hat, betrachten die Franchise und den Spielerkader und liefern alle wichtigen Informationen zur zugehörigen Fangruppierung in Deutschland. In Week 2 stehen die Pittsburgh Steelers und die Steelers Nation Germany e.V. im Fokus.

Die Franchise:

  • Division: AFC North
  • Record: 0-1-0
  • 2018: 9-6-1 (2. Platz)
  • Gegründet: 8. Juli 1933
  • Super-Bowl-Titel: 6 – 1974 (IX), 1975 (X), 1978 (XIII), 1979 (XIV), 2005 (XL), 2008 (XLIII)
  • Head Coach: Mike Tomlin
  • General Manager: Kevin Colbert
  • Besitzer: Rooney-Familie
  • Teamfarben: Schwarz, Gold
  • Maskottchen: Steely McBeam
  • Heimstadion: Heinz Field

Das Internet:

Der Kader:

Die Bilanz:

  • Letztes Spiel: 29. November 2015, Week 12, CenturyLink Field, Seattle, WA: Pittsburgh Steelers 30:39 Seattle Seahawks, Highlights
  • Letzte 5 Spiele:
    – 29.11.2015, CenturyLink Field, 39:30 Seahawks
    – 18.09.2011, Heinz Field, 24:0 Steelers
    – 07.10.2007, Heinz Field, 21:0 Steelers
    – 05.02.2006, Ford Field, 21:10 Steelers (Super Bowl XL)
    – 02.11.2003, Seahawks Stadium, 23:16 Seahawks
  • Gesamt: Steelers 9 – Seahawks 9 – Unentschieden 0
  • Klassiker: “Gegner in Streifen”, “Baldwin Baller”

Die Fangruppierung:

  • Name: Steelers Nation Germany e.V.
  • Gegründet: 2. September 2018
  • Offiziell anerkannte Vereinigung: seit 17. Juni 2019 e.V. ohne Gemeinnützigkeit
  • Mitgliederzahl: 50
  • Wer beitreten/mitmachen kann: alle, denen die Steelers am Herzen liegen und die Bock haben, Gleichgesinnte in Deutschland kennenzulernen, gemeinsam über die Steelers zu quatschen und Spiele zu gucken
  • Jahresbeitrag: 10 Euro
  • Gemeinsame Aktivitäten: regelmäßige Treffen (beispielsweise das offizielle Steelers-Fan-Foto immer am Sonntag vor Week 1)
  • Website: http://pittsburghsteelers.de
  • Social Media: Twitter, Facebook-Seite, Instagram
  • Fun Fact: –

Die Prognose:

  • Marcus Trefflich (Steelers Nation Germany e.V.): “Nach dem Auftaktspiel gegen die New England Patriots sind die Erwartungen extrem gesunken. Man kann nur hoffen, dass das Play Calling auf beiden Seiten des Balls massiv verbessert wird, sonst sehe ich schwarz. Da die Seattle Seahawks allerdings im September auch nie das beste Team der Liga sind (vor allem nicht auswärts), male ich mal nicht alles schwarz. Und da man als Fan seines Teams immer an den Sieg glaubt, folge ich mal dieser Norm. Nach dem Desaster in Foxborough muss dringend an der Kommunikation in der Offense gearbeitet werden, Ben Roethlisberger braucht noch Feintuning bei seinen Würfen und Wide Receiver Donte Moncrief muss das Fangen lernen. Das Laufspiel war gegen New England komplett tot. Sollte das gegen die Seahawks wieder so sein, liegt der Druck komplett auf Big Ben – er muss dann einfach bessere Entscheidungen treffen. Es wird hart.”
  • Spieler des Spiels: JuJu Smith-Schuster, Wide Receiver, Pittsburgh Steelers
  • Ergebnistipp: 28:24-Sieg für die Steelers
Menü