Schnellcheck: Los Angeles Rams (Week 16, 2020)

Schnellcheck Los Angeles Rams 2020

Der Schnellcheck gehört inzwischen zum festen Inventar eines jeden NFL-Spieltags. Woche für Woche stellen wir deshalb auch 2020 wieder in dieser altbewährten Rubrik die Kontrahenten der Seattle Seahawks vor. Erfahrt hier nun alles zur gegnerischen Franchise, deren Spielern, deren Bilanz gegen unser Lieblingsteam – und deren deutscher Fangruppierung. In Week 16 sind erneut die Los Angeles Rams und die Ramily im Fokus.

Die Franchise:

  • Division: NFC West
  • Record: 9-5-0
  • 2019: 9-7-0 (3. Platz)
  • Gegründet: 1936
  • Super Bowl-Titel: 1 – 1999 (XXXIV)
  • Head Coach: Sean McVay
  • General Manager: Les Snead
  • Besitzer: Stan Kroenke
  • Teamfarben: Königsblau, Sonnengelb, Weiß
  • Maskottchen: Rampage
  • Heimstadion: SoFi Stadium (70.240 Plätze)
  • Links: WebsiteFacebook, Twitter, Instagram

Der Kader:

  • Stars: DE Aaron Donald, CB Jalen Ramsey, LT Andrew Whitworth, WR Cooper Kupp, P Johnny Hekker, WR Robert Woods
  • Rookies (53-Mann-Kader): RB Cam Akers, OL Tremayne Anchrum Jr., RB Raymond Calais, S Jordan Fuller, TE Brycen Hopkins, WR Trishton Jackson, WR Van Jefferson, RB Xavier Jones, OLB Terrell Lewis, DB J.R. Reed
  • Namhafte Ex-Seahawks: –
  • Links: Kader, Depth ChartInjury Report

Die Bilanz:

  • Letztes Spiel: 15. November 2020, Week 10, SoFi Stadium, Inglewood, CA: Seattle Seahawks 16:23 Los Angeles Rams, Highlights
  • Letzte 5 Spiele:
    – 15.11.2020, SoFi Stadium, 23:16 Rams
    – 08.12.2019, Los Angeles Memorial Coliseum, 28:12 Rams
    – 03.10.2019, CenturyLink Field, 30:29 Seahawks
    – 11.11.2018, Los Angeles Memorial Coliseum, 36:31 Rams
    – 07.10.2018, CenturyLink Field, 33:31 Rams
  • Gesamt: Rams 21 – Seahawks 24 – Unentschieden 0
  • Klassiker: Trick Punt Return, Sherman meets Goff, Jon Ryans FakeGruppenreise 2019

Die Fangruppierung:

  • Name: Ramily – Fanclub der LA Rams
  • Gegründet: inoffiziell Ende 2018, offiziell hoffentlich noch dieses Jahr
  • Offiziell anerkannte Vereinigung: inoffizielle Fanvereinigung mit dem Ziel, ein offizieller Fanclub zu werden
  • Mitgliederzahl: etwa 80
  • Wer beitreten/mitmachen kann: alle deutschsprachigen Rams-Fans
  • Jahresbeitrag: noch in Klärung
  • Gemeinsame Aktivitäten: Public Viewings, Super-Bowl-Partys, Online-Events an Spieltagen, gemeinsame Fantasy-Ligen und Tippspiele
  • Website: – (kommt bald)
  • Social Media: WhatsApp, Twitter, Discord, Podcast

Die Prognose:

  • Rune Zeller (Co-Founder und Admin, Ramily): „Im Hinspiel besiegten die Los Angeles Rams die Seattle Seahawks dank einer grandiosen Defensivleistung mit 23:16. Eines der wichtigsten Matchups in dieser Partie war das von Cornerback Jalen Ramsey gegen Wide Receiver DK Metcalf, das Ersterer eindeutig für sich entscheiden konnte. Damit die Rams gegen eine explosive Seahawks-Offense bestehen können, wird es auch dieses Mal wieder von Nöten sein, dass Ramsey Metcalf abmeldet. Dadurch wird Seattles Angriffsabteilung ein wichtiges vertikales Element genommen und die Rams-Defense kann flexibler mit ihren Safetys agieren. Ein weiterer wichtiger Faktor war damals auch der Pass Rush: Die Jungs um Defensive Tackle Aaron Donald konnten insgesamt sechs Sacks verbuchen. Unter Druck machte Wilson Fehler und war zwei Interceptions. Insgesamt kann man also sagen, dass die Rams im Hinspiel defensiv die Blaupause für einen Sieg geliefert haben. Die Rams müssen die starken Seahawks-Receiver abmelden und Wilson unter Druck setzen.
    Auf der anderen Seite des Balles konnte Los Angeles indes weitestgehend fehlerfrei übers Feld marschieren. Gegen eine schwächelnde Seahawks-Defense wurden durch drei Rushing-Touchdowns genug Punkte für einen Sieg erzielt. Allerdings hat sich Seattles Verteidigung in den vergangenen Spielen deutlich besser präsentiert, daher steht die Rams-Offense vor einer kniffligen Aufgabe. Das allgemeine Rezept gegen Quarterback Jared Goff ist wohl bekannt. Sobald Druck kommt, fallen seine Leistungen rapide ab. Die Rams-O-Line muss Goff vor Jamal Adams, Carlos Dunlap und Co. beschützen, um hier Chancen auf einen Sieg zu wahren. Head Coach Sean McVay wird hier wohl wieder auf ein effektives Kurzpassspiel setzen, da die langen Bälle von Goff bislang wenig erfolgreich waren. Sofern zusätzlich zum Kurzpassspiel das Laufspiel funktioniert, sind die Rams in der Lage, das Spiel zu gewinnen. Da man in Week 15 allerdings gegen die Jets verloren hat, ist der Optimismus in unseren Reihen ein wenig angeschlagen, weshalb wir von einem knappen Sieg der Seahawks ausgehen.“
  • Spieler des Spiels: Russell Wilson, Quarterback, Seattle Seahawks
  • Ergebnistipp: 23:20-Sieg für die Seahawks
Menü