Schnellcheck: Indianapolis Colts (Week 4, 2017)

In unserem Schnellcheck stellen wir Euch Woche für Woche die Gegner der Seattle Seahawks etwas genauer vor. Wir schauen uns an, wie der Kontrahent in der Vergangenheit gegen unser Lieblingsteam gespielt hat, betrachten die Franchise und den Spielerkader und geben einem befreundeten Fanklub die Möglichkeit, eine Einschätzung zu Team und anstehender Partie abzugeben. Heute: Indianapolis Colts.

Die Franchise:

  • Division: AFC South
  • Record: 1-2-0
  • 2016: 8-8-0 (3. Platz)
  • In der NFL seit: 1953
  • Super Bowl-Titel: 2 – 1970 (V), 2006 (XLI)
  • Head Coach: Chuck Pagano
  • General Manager: Chris Ballard
  • Besitzer: Jim Irsay
  • Teamfarben: Königsblau, Weiß
  • Maskottchen: Blue
  • Heimstadion: Lucas Oil Stadium

Das Internet:

Der Kader:

  • Stars: QB Andrew Luck, WR T.Y. Hilton, CB Vontae Davis, K Adam Vinatieri
  • Rookies: DE Tarell Basham, G Deyshawn Bond, TE Darrell Daniels, CB Nate Hairston, WR Krishawn Hogan, S Malik Hooker, RB Marlon Mack, CB Kenny Moore II, P Rigoberto Sanchez, DT Grover Stewart, ILB Anthony Walker, CB Quincy Wilson
  • Namhafte Ex-Seahawks: RB Robert Turbin
  • Gesamter Kader: http://www.colts.com/team/roster.html
  • Injury Report: http://www.colts.com/team/injury-report.html

Die Bilanz:

  • Letztes Spiel: 6. Oktober 2013, Week 5, Lucas Oil Stadium, Indianapolis, IN: Seattle Seahawks 28:34 Indianapolis Colts, Highlights
  • Letzte 5 Spiele: 06.10.2013, Lucas Oil Stadium, 34:28 Colts; 04.10.2009, Lucas Oil Stadium, 34:17 Colts; 24.12.2005, Qwest Field, 28:13 Seahawks; 15.10.2000, Husky Stadium, 37:24 Colts; 20.12.1998, Kingdome, 27:23 Seahawks
  • Gesamt: Colts 7 – Seahawks 4 – Unentschieden 0
  • Klassiker: –

Die Einschätzung:

German Indianapolis Colts Fans: “Colts und Seahawks, Sunday Night Football in Seattle, etwas überraschend ein Spiel der 1-2-Teams.
Unser Team konnte ohne Andrew Luck endlich den ersten Sieg der Saison einfahren. Jacoby Brissett, seit einem Monat im Team, lieferte sein bisher bestes Spiel für die Colts (ingesamt 3 TD). Auf diese Leistung wurde im Training weiter aufgebaut, genau so wie an der Absprache mit seinen Teammates.
Auch wenn Frank Gore mittlerweile etwas in die Jahre gekommen ist, lieferte er als 49er immer gute Spiele gegen Seattle ab (mehr als 200yards in 2 Spielen). Die Run-Defense der Seahwawks ist die Schwachstelle des Teams, was natürlich mit der ausbaufähigen Offensive-Line Performance in dieser Saison zu tun hat. Wir hoffen also, dass Gore etwas Last von Brissetts Schultern nehmen kann am Sonntag.
Bei den Colts hofft man weiter auf die Rückkehr von Vontae Davis, der diese Woche nach längerer Pause zum ersten mal trainierte. Mit Davis würde das Backfield sicherlich an Stabilität gewinnen. Während seiner Abwesenheit haben die Colts 20 Pässe über 20 Yards zugelassen.
Unterm Strich sind die Seahawks der klare Favorit, die Geräuschkulisse macht die Aufgabe für einen jungen Quarterback zudem nicht einfacher. Wenn Brissett auf die Leistung von letzter Woche aufbauen kann und unsere Defense an Stabilität gewinnt, sollte es dennoch kein langweiliges Sunday Night Game werden.”
(https://www.facebook.com/GermanColts/)

Menü