Rückblick: Mitgliederversammlung 2018

Rückblick Mitgliederversammlung 2018

Kleiner Rahmen, große Bedeutung. 35 Mitglieder der German Sea Hawkers e.V. trafen sich am Samstag in Dresden um die ordentliche Mitgliederversammlung 2018 des Fanklubs abzuhalten. Im Unteren Gasthof Lockwitz diskutierten, aßen, tranken und feierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis in die Nacht hinein gemeinsam und wählten regulär drei Positionen des Vorstands neu.

“Wir haben diese Reise nach Dresden bewusst gemacht”, sagte Vizepräsident Timo Czerwonka zu Beginn der Veranstaltung. “Sie ist Teil der Demokratisierung von Prozessen im Verein.” Nach zuletzt vier Besuchen in Frankfurt am Main wurde mit der Tradition gebrochen, sich in der Finanzmetropole zusammenzufinden. 2014 hatte der Fanklub dort seine erste Mitgliederversammlung veranstaltet, damals noch mit zwölf Mitgliedern.

Weil aber die Mitglieder des Vereins aus allen Teilen Deutschlands und den angrenzenden Ländern kommen, wurde vor der Mitgliederversammlung 2018 per Ausschreibung eine Location gesucht. Am Ende field die Wahl auf Dresden. 35 Mitglieder fanden sich dort am Samstagabend zusammen, um gemeinsam das Jahr Revue passieren zu lassen und die Zukunft zu planen.

Der scheidende Präsident Maximilian Länge blickte gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Stefan Gutermuth, Timo Czerwonka und Patrick Kunze (abwesend: Martin Schmitt) zurück auf die Highlights des vergangenen Vereinsjahres. Zu diesen gehörte ein Offeseason BBQ in nie da gewesener Vielfalt an vier Standorten in Deutschland, erste Entwicklungsschritte in der im Vorjahr eingeleiteten Regionalisierung des Vereins – und natürlich das London Game 2018 mit über 250 Mitgliedern vor Ort.

Dann wurde der Blick nach vorne gerichtet. Noch 2018 soll ein redaktionelles Projekt zum Thema Gehirnerschütterungen und verantwortungsbewusstem Konsum von American Football online gehen. Zudem sollen 2019 die Fanklub-Mitgliedschaft als Geschenkgutschein eingeführt und Kooperationen mit Partnern ausgebaut werden.

Auf Empfehlung der Kassenprüfer Jannis Wiese und Thomas Henfling wurde der Vorstand im Anschluss an Berichte und Aussprache einstimmig entlastet.

Bei den dritten Vorstandswahlen in der Geschichte des Vereins wurden anschließend die drei Positionen Präsident, Finanzvorstand und Beisitzer neu gewählt. Die Wahl zum Präsidenten konnte Lukas Spieß aus Ludwigsburg für sich entscheiden. Er folgt auf Länge und möchte sich verstärkt für die Regionalisierung einsetzen. Als Nachfolger von Schmitt wurde Simon Kell aus Hochneukirch zum neuen Schatzmeister gewählt. Als Beisitzer wurde Stefan Gutermuth aus Grünhainichen im Amt bestätigt.

Präsident Lukas Spieß (27): “Ganz besonders freue ich mich, dass mir die Mitglieder mit so großer Mehrheit das Vertrauen geschenkt haben. Das motiviert mich nochmal extra, diesen Vorschuss zurückzuzahlen. Mein größtes Ziel für die nächsten Monate ist es, die hervorragende Arbeit des bisherigen Vorstandes fortzuführen und zusätzlich neue Impulse zu setzen. Beispielsweise um die lokalen Gruppen weiter zu stärken und fördern, um so die Fans im deutschsprachigen Raum noch stärker miteinander zu vernetzen.”

Vorstand Finanzen Simon Kell (26): “Ich freue mich sehr über meine Wahl und hoffe, so etwas zurück geben zu können von dem, was der Fanklub mir bisher gegeben hat: Viel Freude, eine super inhaltliche Arbeit rund um die Seahawks und eine tolle Community. Die Zukunft des Klubs sehe ich in der Regionalisierung und weiteren Professionalisierung. Aufbauend auf die WhatsApp-Gruppen wollen wir euch lokal noch stärker vernetzen. Ich würde mich freuen, wenn ihr daran mitarbeitet!”

Maximilian Länge (26): Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber ich gehe nicht ganz. Lachend, weil ich sicher bin, dass der neue Vorstand perfekt geeignet ist für die anstehenden Aufgaben. Weinend, weil ich aus Zeitmangel nicht mehr so eng mit den fantastischen Menschen zusammenarbeiten kann, die ich im Verein kennengelernt habe. Und nicht ganz, weil ich meine verbleibende Zeit in die Redaktion des Fanklubs stecken und dort Vielfalt wie Qualität gemeinsam mit meinen Kollegen hoch halten möchte.”

Martin Schmitt (37): “Ich möchte mich bei allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und insbesondere bei den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit. Ich mache mir keine Sorgen um die Zukunft des Vereins, weil ich weiß, dass bei Simon die Finanzen in sehr guten Händen liegen. Ich freue mich, auch weiterhin Mitglied in diesem super Verein zu sein.”

Der Abschluss des offiziellen Teils war die Präsentation der zweiten Aufnahmerunde des 2017 eingeführten Ring of Honor. Von zwei vorgeschlagenen Personen – Paul G. Allen, Retter der Seattle Seahawks, und Maximilian Länge, Gründer der German Sea Hawkers e.V.,  entsprach eine, Länge, den Nominierungskriterien. Seine Nominierung erreichte die für die Aufnahme nötigen 80 Prozent. Damit stößt Länge zu Ian Robert Smith, dem ehemalige Präsidenten der UK Sea Hawkers und Pionier unter den europäischen Seahawks-Fans.

Mit einem Buffet aus Hot Dogs, Beilagen und Salaten sowie Kaltgetränken begann danach der inoffizielle Teil der Mitgliederversammlung. Dieser beinhaltete neben einer Tombola und der stillen Versteigerung eines von Doug Baldwin signierten Mini-Helms auch Auftritte der Dresden Monarchs Cheerleaders.

Abschließend gilt unser Dank…

  • allen Mitgliedern, die vor Ort dabei waren,
  • allen ehrenamtlichen Helfern, die die Veranstaltung zum Erfolg machten,
  • den Seattle Seahawks für die Unterstützung,
  • Stefanie Huß und dem Team von Eat the Ball,
  • den verabschiedeten Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz in den vergangenen Jahren,
  • Versammlungsleiter Simon Kell und der Wahlkommission,
  • dem Fotografen Manuel Lange,
  • dem Location-Organisator Heiko Sattler,
  • den Dresden Monarchs Cheerleaders,
  • FirstDown US Sport für den Fanartikel-Verkauf vor Ort,
  • und dem Organisationsteam eines gelungenen Abends.

Spenden an die German Sea Hawkers e.V. (Sparkasse Karlsruhe) sind immer möglich:

  • IBAN: DE68 6605 0101 0108 2454 16
  • BIC: KARSDE66XXX
  • Verwendungszweck: Bitte angeben, ob die Zuwendung dem Spendenzweck des Abends oder ganz allgemein dem Fanklub gilt.

Alle Fotos des Abends sind zu sehen auf unserer Facebook-Seite.

Die Präsentation sowie das Protokoll zur Versammlung finden sich in Kürze exklusiv für Mitglieder im Forum zum Download.

Menü