Preview: Regular Season 2015 (Week 6) – Panthers @ Seahawks

Die Seattle Seahawks haben etwas gutzumachen. Nach der desolaten Leistung in der Schlussphase gegen die Cincinnati Bengals und der dritten Niederlage im fünften Spiel ist das Team gegen die Carolina Panthers gefordert. Um 22.05 Uhr deutscher Zeit ist am Sonntag das Team um den mobilen Quarterback Cam Newton zu Gast im CenturyLink Field. Die Partie wird live im Free-TV auf ProSieben MAXX übertragen. Übrigens findet ihm Rahmen der Partie das jährliche Motherland-Treffen der Sea Hawkers aus aller Welt statt. Auch unser deutsches Chapter ist vertreten und vertritt die Fangemeinde mit einem nagelneuen Stadionbanner.

Die Bilanz ist nach der Niederlage gegen die Cincinnati Bengals wieder negativ. Und es kommt erneut ein Gegner, der ungeschlagen ist, mitspielen kann und es den Seahawks nicht leicht machen wird. Der aus der Preseason bekannte Schnellcheck wird in dieser Woche aus Zeitgründen leider nicht durch eine Analyse der Matchups ergänzt. Dennoch enthält er die wichtigsten Informationen zum Duell.

Das Spiel:

  • Kickoff ist um 22.05 Uhr deutscher Zeit am Sonntagabend
  • Zu sehen ist die Partie in Deutschland per NFL GamePass (kostenpflichtig), bei ProSieben MAXX im Free-TV sowie im Livestream auf ran.de
  • Austragungsort ist das CenturyLink Field in Seattle, Washington
  • Das Spiel ist nicht für beide Mannschaften das sechste Spiel der Regular Season, die Seahawks verloren zuletzt ihr drittes Auswärtsspiel der Runde, die Panthers siegten bislang in allen vier Partien (in Jacksonville, zu Hause gegen Houston und New Orleans, auswärts in Tampa Bay) und kommen ausgeruht aus der Bye Week
  • Folgende Hashtags werden verwendet: #CARvsSEA #ranNFL #maxxNFL #NFLger

Die Matchups:

Bei den Carolina Panthers läuft es aktuell blendend. Das Team verlor noch kein Spiel und konnte sich vergangene Woche das Geschehen entspannt von außen anschauen, weil in Carolina Bye Week war. Das kann von den Seahawks nicht behauptet werden. Während Defense und Offense gegen Cincinnati zunächst lichte Momente hatten, brach das Seattle-Spiel am Ende komplett zusammen.

Rückblick

24:27 bei den Cincinnati Bengals – und es sah lange so gut aus. Jetzt aber steht Seattle mit einem Record von 2-3 da und deshalb mit dem Rücken zur Wand. Es hätte ganz anders laufen können, hätten die Seahawks nicht einen 17-Punkte-Vorsprung im letzten Quarter verspielt und dann in der Overtime durch ein Field Goal des Gegners verloren.

Das Spiel gegen die Bengals wird den Seahawks noch eine Weile im Nacken sitzen. Ein Weg, dieses aber zumindest aus den Hinterköpfen zu vertreiben, ist ein Sieg gegen Carolina.

Offense

  • Luke Kuechly, der starke Linebacker der Panthers, wird wieder auf dem Feld stehen und es den Seahawks noch schwerer machen. Die wiederum müssen an die starke Leistung aus den ersten drei Quarters gegen die Bengals anknüpfen. Das bedeutet, auf die Stärken setzten – Running Game und tiefe Pässe. Der Schlüssel dazu ist einmal mehr die Performance der O-Line, die vergangene Woche zumindest phasenweise einen Schritt nach vorne gemacht hatte. Wichtigstes Gebot ist jedoch immer die Ballsicherheit, die zuletzt nicht vorhanden war. Seattle gab in fünf Spielen sieben Bälle her. Und die Panthers-Secondary um Josh Norman (4 INT) und Charles Tillman ist Interception-hungrig.
  • Eine komische Statistik ist in dieser Hinsicht folgende: Die Seahawks hatten bei ihren zwei Siegen eine negative Turnover-Bilanz, bei ihren drei Niederlagen hingegen eine positive. Ein merkwürdiger Trend.

Defense

  • Wenn die Seahawks-Defense Panthers-QB Cam Newton in den Griff bekommt, ist alles möglich. Der mobile Spielmacher zeigt aktuell gute Leistungen und führte sein Team damit schon zu vier Siegen in Serie. Newtons wichtigster Receiver ist der erfahrene Tight End Greg Olsen. An dieser Stelle wird Kam Chancellor – egal ob er nun an den Eifert-Touchdowns Schuld war vergangene Woche oder nicht – gefragt sein und ein besseres Spiel abliefern müssen. Im Laufspiel zeigte Jonathan Stewart bislang eher durchwachsene Spiele. Wenn bei den Panthers die durchschnittlichen Passfänger aus der Partie genommen werden, ist ihr Spiel deutlich berechenbarer – auch wenn Cam Newton immer für eine Überraschung gut ist.
  • Linebacker Bruce Irvin erzielte gegen Cam Newton in drei Spielen fünf Sacks. Sein Plan, um den den wieselflinken Quarterback zu stoppen: Dessen Beine packen und nicht mehr loslassen. Denn ohne Beine läuft es sich bekanntlich schwer.

Special Teams

  • Panthers-Kicker Graham Gano verwandelte bislang acht von elf Field Goal-Versuchen, zwei Misses kamen aus 50 oder mehr Yards. Steven Hauschka ist noch bei 100% – er verwandelte elf von elf Field Goal Tries in dieser Saison.

Wichtig ist an dieser Stelle auch noch der Injury Report, da sowohl RB Marshawn Lynch als auch LB Bobby Wagner dort aufgeführt sind.

Beide sind für die Partie fraglich, die Chance auf einen Einsatz liegt in etwa bei 50%. Ein anderer Spieler wird jedoch mit absoluter Sicherheit fehlen – Derrick Coleman. Der Fullback war nach einem Unfall mit Fahrerflucht von der Polizei in Bellevue verhaftet worden. Die Seahawks suspendierten den gehörlosen Footballer daraufhin. Hier ein Statement von Colemans Agenten zur aktuellen Sachlage:

Fazit

Die Seahawks stehen vor drei richtungsweisenden Spielen, die sie allesamt gewinnen müssen. Zum Auftakt sind die bislang ungeschlagenen Panthers zu Gast in Seattle. Mit den 12s im Rücken müssen sich die Seahawks von ihrer schwachen Performance in der Schlussphase gegen die Bengals befreien und Carolina die erste Niederlage zufügen. Sonst sind die Playoffs gewaltig in Gefahr.

https://www.youtube.com/watch?v=sU1fF2jqWzw

Der Gegner:

  • Carolina Panthers (NFC South)
  • 2015 Record: 4-0
  • In der NFL seit: 1995
  • Super Bowl-Titel: –
  • Head Coach: Ron Rivera
  • General Manager: Dave Gettleman
  • Besitzer: Jerry Richardson uns 14 andere Anteilshaber
  • Teamfarben: Schwarz, Blau, Silber, Weiß
  • Maskottchen: Sir Purr
  • Heimstadion: Bank of America Stadium

In Worten: Es läuft bislang wirklich rund bei den Carolina Panthers. Das Team um den agilen Quarterback Cam Newton hat in allen vier absolvierten Partien gesiegt – und das, obwohl Star-Linebacker Luke Kuechly die meiste Spielzeit verletzungsbedingt (Gehirnerschütterung) verpasste. Das gute Abschneiden der Panthers war so nicht unbedingt zu erwarten, zumal kurz vor dem Saisonstart Receiver Kelvin Benjamin mit einem Kreuzbandriss ausfiel. Carolina macht bislang das Beste daraus, stand bislang aber auch noch keinen echten Brocken gegenüber. Das könnte sich am Sonntag gegen heimstarke Seahawks ändern.

Die Spieler:

  • Legenden: DE Jared Allen
  • Stars: LB Luke Kuechly, LB Thomas Davis, TE Greg Olsen, QB Cam Newton, RB Jonathan Stewart
  • Rookies: RB Cameron Artis-Payne, DE Ryan Delaire, WR Devin Funchess, S Dean Marlowe, LB David Mayo, LB Shaq Thompson, RB Brandon Wegher, T Daryl Williams
  • Roster

Der Seahawks-Fokus:

  • Schafft das gesamte Team es, über das ganze Spiel hinweg konstant stark zu spielen?
  • Wie kommt die Defense mit dem beweglichen Cam Newton zurecht?
  • Kann Marshawn Lynch schon wieder effektiv ins Spiel eingreifen?
  • Wie sieht die Rolle von Rookie Thomas Rawls nach Lynchs Rückkehr aus?
  • Kommt die Offense direkt in Fahrt punktet im ersten Drive?
  • Sind die Fehler in der Defense ausgemerzt?
  • Wird das neue Stadionbanner der German Sea Hawkers im CenturyLink Field zu sehen sein?
  • Wie wird das Gewinnspiel aussehen, das der Fanklub zum Spiel sowohl auf der Facebook-Seite für Fans als auch in der Facebook-Gruppe nur für Mitglieder startet?
  • Roster

Week06-2015

Menü