Preview: Preseason 2017 (Week 4) – Seahawks @ Raiders

In Woche 4 der Preseason geht es für das Team aus Seattle gegen die Oakland Raiders und den Ex-Seahawks-Runningback Marshawn Lynch. Dass dieser aber überhaupt zum Einsatz kommt, ist unwahrscheinlich. Traditionell spielen die Starter im letzten Spiel der Vorbereitung keine große Rolle. Vielmehr sind die Partien die letzte Chance für Wackelkandidaten, die Coaches noch entscheidend zu beeindrucken, um dem Roster Cut am Samstag aus dem Weg zu gehen. Kickoff ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 4 Uhr deutscher Zeit im O.co Coliseum.

Wo kann ich die Partie verfolgen?

Alle Preseason-Spiele der Seattle Seahawks sind empfangbar per NFL GamePass. Eine weitere Streaming-Möglichkeit DAZN. Die Streaming-Plattform zeigt die Begegnung diesmal wieder über den Stream von NFL Network.

Hat die Begegnung Aussagekraft?

Das Ergebnis mit Sicherheit nicht, wenngleich man in diesem Spiel einen besseren und umfangreicheren Eindruck von den Startern der Seahawks gewinnen kann. Die Plays an sich? Teilweise schon, ja. Preseason-Spiele geben eher Auskunft zu einzelnen Spielern im Duell mit ihren Gegenspielern als zum großen Ganzen. Daher ist es ratsam, sich bei der Bewertung eines Spielers anhand eines Vorbereitungsspiels immer auch anzuschauen, welche Qualität der Gegenspieler hat. Dass Doug Baldwin einen Cornerback vernascht, der nur geringe Chancen auf einen Kaderplatz hat, ist wenig überraschend. Wenn aber Kasen Williams Spieler wie CB Marcus Peters vernascht, könnte das schon etwas Positives über sein Leistungsniveau aussagen.

Menü