Breaking News: Percy Harvin zu den New York Jets getraded

Ein Paukenschlag hallte heute durch die Football-Welt, als die ersten Gerüchte umgingen, dass Wide Receiver Percy Harvin von den Seahawks zu den Jets getraded wird. Im Gegenzug erhalten die Seahawks einen “conditional mid-round draft pick” von den Jets.

Ein conditional draft pick ist ein Pick, der abhängig ist von der Leistung des Teams und/oder des getauschten Spielers. Wenn, je nach Vereinbarung, die Jets und/oder Harvin gewisse Konditionen bis zum Ende der Saison erfüllen (z.B. eine bestimmte Anzahl an Siegen), dann erhalten die Seahawks einen Pick in einer früheren Runde.

Wie genau hier die Vereinbarungen zwischen Jets und Seahawks aussehen, ist nicht bekannt. Es wird aber laut ESPN ein Pick entweder in der 2., 3. oder 4. Runde werden.

Die Gründe für den von den Seahawks initiierten Wechsel liegen wohl unter anderem am Verhalten von Harvin auf und neben dem Platz. Harvin kam vor rund eineinhalb Jahren aus Minnesota nach Seattle für einen First-Round Pick (2013), einen Third-Round Pick (2014) sowie einen Seventh-Round Pick (2013) und unterschrieb einen Vertrag über sechs Jahre und 67 Mio. Dollar Gehalt. In der letzten Saison war Harvin mehrfach verletzt und konnte so nur drei Spiele für die Seahawks absolvieren, eins davon war jedoch der Super Bowl, wo er mit seinem Return-Touchdown direkt nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit glänzte.

In dieser Saison konnte Harvin mit 133 Yards bei 22 Receptions noch nicht überzeugen (dazu kommen noch 92 Rushing Yards und ein TD), dies lag aber auch zum Teil daran, wie er in der Offense eingesetzt wurde.

Wenn Harvin den Medizincheck in New York besteht, dann könnte er nächstes Wochenende schon für die Jets auflaufen. Für die Seahawks heißt es wieder mal “Next Man Up” – möglicherweise die Chance für die jungen Receiver Paul Richardson und Kevin Norwood, unsere diesjährigen Draftpicks in der 2. und 4. Runde, sich zu beweisen.

Der Wechsel gibt Seattle außerdem auch wieder etwas mehr Flexibilität in Sachen Salary Cap. Harvin hätte laut Vertrag für den Rest dieses Jahres noch $7,1 Mio. Gehalt bekommen und von 2015 bis 2018 jeweils rund $10 Mio. jährlich.

Viel Glück in New York Percy, vielleicht passt es dort besser und Danke für die schönen Super Bowl-Erinnerungen!

Menü