Schnellcheck: Philadelphia Eagles (Wild-Card Round, 2019)

Im Schnellcheck stellen wir Woche für Woche die Gegner der Seattle Seahawks und deren deutsche Fangruppierungen etwas genauer vor. Wir schauen uns an, wie der Kontrahent in der Vergangenheit gegen unser Lieblingsteam gespielt hat, betrachten die Franchise und den Spielerkader und liefern alle wichtigen Informationen zur zugehörigen Fangruppierung in Deutschland. In der Wild-Card Round der Playoffs stehen erneut die Philadelphia Eagles und der Philadelphia Eagles Fanclub Germany e.V. im Fokus.

Die Franchise:

  • Division: NFC East
  • Record: 9-7-0
  • 2018: 9-7-0 (2. Platz, Playoff-Qualifikation), Wild-Card-Sieg gegen Bears (16:15), Divisional-Niederlage gegen Saints (14:20)
  • Gegründet: 8. Juli 1933
  • Super-Bowl-Titel: 1 – 2017 (LII)
  • Head Coach: Doug Pederson
  • General Manager: Howie Roseman
  • Besitzer: Jeffrey Lurie
  • Teamfarben: Mitternachtsgrün, Weiß, Silber, Schwarz
  • Maskottchen: Swoop
  • Heimstadion: Lincoln Financial Field

Das Internet:

Der Kader:

  • Stars: DT Fletcher Cox, RG Brandon Brooks (verletzt), LT Jason Peters, C Jason Kelce, TE Zach Ertz, WR Alshon Jeffery (verletzt), DE Brandon Graham, RT Lane Johnson, SS Malcolm Jenkins
  • Rookies (53-Mann-Kader): WR J.J. Arcega-Whiteside, T Andre Dillard, LB T.J. Edwards, S Marcus Epps, G Nate Herbig, RB Elijah Holyfield, DE Shareef Miller, G Sua Opeta, DT Anthony Rush, RB Miles Sanders
  • Namhafte Ex-Seahawks: –
  • Gesamter Kader: https://www.philadelphiaeagles.com/team/players-roster/
  • Injury Report: https://www.philadelphiaeagles.com/team/injury-report/

Die Bilanz:

  • Letztes Spiel: 24. November 2019, Week 12, Lincoln Financial Field, Philadelphia, PA: Seattle Seahawks 17:9 Philadelphia Eagles, Highlights
  • Letzte 5 Spiele:
    – 24.11.2019, Lincoln Financial Field, 17:9 Seahawks
    – 03.12.2017, CenturyLink Field, 24:10 Seahawks
    – 20.11.2016, CenturyLink Field, 26:15 Seahawks
    – 07.12.2014, Lincoln Financial Field, 24:14 Seahawks
    – 01.12.2011, CenturyLink Field, 31:14 Seahawks
  • Gesamt: Eagles 7 – Seahawks 10 – Unentschieden 0
  • Klassiker: “Baldwin to Wilson”, “Gummischultergelenk”

Die Fangruppierung:

  • Name: Philadelphia Eagles Fanclub Germany e.V. (PEFG)
  • Gegründet: 04.02.2018 (fünf Stunden vor Kickoff des Super Bowl LII)
  • Offiziell anerkannte Vereinigung: gemeinnütziger eingetragener Verein
  • Mitgliederzahl: ca. 65 Fanclub-Mitglieder und etwas über 800 Mitglieder in der Facebook-Gruppe
  • Wer beitreten/mitmachen kann: alle Eagles-Fans im deutschsprachigen Raum, aktuell sind wir über komplett Deutschland verteilt und haben auch aus allen Benelux-Ländern Mitglieder
  • Jahresbeitrag: 15€/Jahr für Einzelmitglieder bzw. 25€/Jahr für Familien (zwei Erwachsene und alle Kinder bis 16 Jahre), der offenen Facebook-Gruppe kann man natürlich auch ohne Beitrag beitreten
  • Gemeinsame Aktivitäten: Public Viewing, Besuch von Spielen in London und Philadelphia, Barbecues, Mitgliederversammlungen in jährlich einer anderen Region des Landes (Nord, Ost, Süd, West), gemeinsame Besuche von GFL-Spielen (auch in den verschiedenen Regionen)
  • Website: –
  • Social Media: Facebook-Seite, Facebook-Gruppe
  • Fun Fact: Der Ruf unserer Fanbase mag zwar von außen häufig wenig positiv dargestellt werden, aber innerhalb der Gruppe und des Fanclubs herrscht ein familiäres Verhältnis, in dem Respekt und Toleranz groß geschrieben werden. Man unterstützt sich bei uns gegenseitig und fühlt sich miteinander verbunden (auch wenn viele Mitglieder sich noch nie persönlich gegenüber gestanden haben) – und gerade diese Verbundenheit zeichnet unser Team wie auch unseren Fanclub sowie die Facebook-Gruppe aus.

Die Prognose:

  • Marc Schumacher (1. Vorsitzender Philadelphia Eagles Fan Club Germany e.V.): Am Sonntag erwartet uns eines, wenn nicht sogar das spannendste Spiel der Wild-Card Round. Das letzte Duell zwischen den Seattle Seahawks und den Philadelphia Eagles war schon mehr als eine enge Kiste und auch wenn nur wenige Wochen seitdem vergangen sind, stehen sich doch zwei andere Teams gegenüber als zum damaligen Zeitpunkt. Das Verletzungspech plagt die Eagles weiterhin wie die gesamte Regular Season schon, jedoch sind die Seahawks was das angeht nicht viel besser dran. Die Verletzung (und der wahrscheinliche Ausfall) von Tight End Zach Ertz tut natürlich so unmittelbar vor den Playoffs besonders weh, jedoch hat das Team gerade in den letzten vier bis fünf Wochen eine enorme Moral und einen Willen an den Tag gelegt, der von vielen noch immer unterschätzt wird. Ich denke, am Ende wird es an Philadelphias Defense hängen, wie das Spiel ausgeht. Diese zeigte gerade gegen die Dallas Cowboys vor zwei Wochen eine unglaublich starke Leistung, bei der sie insgesamt nur neun Punkte und null (!) Touchdowns zuließ. Andersrum lief es bei Seattle die vergangenen Wochen weniger rund und genau da wird sich zeigen, welches Team mit den eigenen Stärken und Schwächen besser klar kommt.
  • Spieler des Spiels: Miles Sanders und Boston Scott, Runningbacks, Philadelphia Eagles oder Carson Wentz, Quarterback, Philadelphia Eagles
  • Ergebnistipp: 20:17 für die Eagles
Menü