Draft-Ticker 2020

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 2 Uhr deutscher Zeit ist es endlich soweit: Im Internet – und nicht wie eigentlich geplant in Las Vegas, Nevada – steigt der NFL Draft 2020. In diesem Liveticker halten wir für Euch die wichtigsten Geschehnisse fest und beobachten gebannt, was General Manager John Schneider und Head Coach Pete Carroll mit ihren Picks anstellen werden.

Beeinflusst durch mehrere Trades im Jahr 2020 und in den vorherigen Spielzeiten sowie die Kompensationsformel haben die Seattle Seahawks in diesem Draft sieben Picks verfügbar. So gibt der letztjährige Blockbuster-Trade von Defensive End Frank Clark John Schneider und Pete Carroll die Möglichkeit, in der 2. Runde doppelt auszuwählen. Für den Pick, mit dem 2019 Wide Receiver John Ursua geholt wurde, ging ein Sechstrundenpick 2020 zu den Jacksonville Jaguars. Für Defensive End Jadeveon Clowney ging 2019 ein Drittrundenpick 2020 gemeinsam mit Defensive End Jacob Martin und Linebacker Barkevious Mingo zu den Houston Texans. Mit zwei 2020er-Fünftrundenpicks (einer für Tight End Nick Vannett von den Pittsburgh Steelers erhalten) ertauschte sich Seattle zuletzt die Defensive Backs Quandre Diggs und Quinton Dunbar.

Hier eine Übersicht der Draft-Picks (Stand vor Beginn des Drafts):

  • 1. Runde, Pick #27
  • 2. Runde, Pick #59
  • 2. Runde, Pick #64 (von den Kansas City Chiefs für DE Frank Clark)
  • 3. Runde, Pick #101 (Kompensation)
  • 4. Runde, Pick #133
  • 4. Runde, Pick #144 (Kompensation)
  • 6. Runde, Pick #214 (Kompensation)

Wir wünschen Euch viel Spaß mit diesem Ticker und den Seattle Seahawks einen erfolgreichen NFL Draft 2020.

neueste Meldung zuerst; 24. April, 06:10 CEST

+++

06:10 CEST (24. April)

Und das war’s. Die ersten 32 Picks des NFL Draft 2020 sind Geschichte. Während dieser Ticker hier jetzt endet, folgt eine Zusammenfassung aller Seahawks-Picks im Anschluss an die letzte Runde der Talentauswahl am Samstag oder Sonntag von meinen Sea-Hawkers-Kollegen. Ich verabschiede mich jetzt ins Bett, rätsele noch ein wenig über die #SeahawksDraftClues von Pete Carroll und schaue dann mal, ob nach dem Aufstehen immer noch Jordyn Brooks an 27. Stelle in Seattle gelandet ist. Ein Linebacker?! In diesen Sinne: Euch allen einen guten Start in diesen Freitag.

+++

06:10 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 32 – Clyde Edwards-Helaire (LSU)

Zum Abschluss der 1. Runde ist der Super-Bowl-Champion aus Kansas City dran und holt den ersten Runningback der Klasse. Neu im Chiefs Kingdom ist jetzt Clyde Edwards-Helaire.

+++

06:03 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 31 – Jeff Gladney, Cornerback (TCU)

Vorletzter Pick der ersten Nacht und der nächste Cornerback geht vom Board. Diesmal schlagen die Minnesota Vikings zu und holen Jeff Gladney.

+++

05:58 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 30 – Noah Igbinoghene, Cornerback (Auburn)

Keiner durfte in der 1. Runde öfter picken als die Miami Dolphins. Aus ihrem Draft-Kapital ziehen sie ein drittes Mal und holen Noah Igbinoghene, einen weiteren Cornerback.

+++

05:49 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 29 – Isaiah Wilson, Guard (Georgia)

Tennesse setzt anders als die Seahawks auf Offensive Line. Bei den Titans soll deshalb jetzt Isaiah Wilson Löcher für Derrick Henry in gegnerischen D-Lines freiblocken.

+++

05:43 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 28 – Patrick Queen, Linebacker (LSU)

Auch die Baltimore Ravens bleiben bei ihrem Pick und rüsten ihre schon jetzt personell bestens ausgestattete Defensive mit Linebacker Patrick Queen weiter auf.

+++

05:34 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 27 – Jordyn Brooks, Linebacker (Texas Tech)

Pete Carroll und John Schneider haben es getan. Kein Trade aus der ersten Runde, stattdessen Seattles geplanter Pick an 27. Stelle – und was für einer. Ein Pass Rusher? Nein. Ein O-Liner. Nope. Ein Linebacker? JA! Und jetzt die große Frage an die 12s: Wer hatte Jordyn Brooks auf dem Schirm? Genau, wohl nur sehr sehr wenige. Wir verarbeiten diesen charakteristischen Seahawks-Überraschungsmove jetzt erst einmal, entziffern dann mal die #SeahawksDraftClues von Pete Carroll und schauen, wo denn die Hinweise auf Brooks versteckt waren.

+++

05:24 CEST (24. April)

TRADE – 1. Runde, Pick Nr. 26 – Jordan Love, Quarterback (Utah State)

Jetzt dreht sich das Trade-Rad. Mit Miami tauschen die Green Bay Packers ihren First-Round Pick und hauen richtig einen raus! In Person von Jordan Love geht ein Quarterback nach Wisconsin. Was das wohl für Aaron Rodgers bedeutet? Ob das Konkurrenz für das “Jetzt” ist oder eine Investition in die Zukunft – unklar.

+++

05:16 CEST (24. April)

TRADE – 1. Runde, Pick Nr. 25 – Brandon Aiyuk, Wide Receiver (Arizona State)

San Francisco tradet mit den Minnesota Vikings und holt mit dem zweiten Pick in der 1. Runde einen Wide Receiver. So muss die Secondary der Hawks in den NFC-West-Duellen in der nächsten Saison auch Brandon Aiyuk verteidigen.

+++

05:09 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 24 – Cesar Ruiz, Center (Michigan)

Die New Orleans Saints stärken für Drew Brees ihre O-Line und holen Cesar Ruiz nach Lousiana.

In der Zwischenzeit, während der geplante Pick Nummer 27 der Seahawks immer näherrückt und noch nichts von einem Trade aus Seattle zu hören war, haben sich Russell Wilson und Tom Brady in einer Zoom-Konferenz der NFL für den guten Zweck ein kleines Wortgefecht geliefert. Inhalt: Der hässliche Zebra-Sessel im Haus des Neu-Buccaneers.

+++

05:01 CEST (24. April)

TRADE – 1. Runde, Pick Nr. 23 – Kenneth Murray, Linebacker (Oklahoma)

Trade Nummer zwei in dieser 1. Runde. Die New England Patriots verabschieden sich aus den ersten 32 und bekommen dafür von den Los Angeles Chargers Picks in der 2. und 3. Runde. Die holen im Gegenzug Linebacker Kenneth Murray in die Stadt der Engel.

+++

04:56 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 22 – Justin Jefferson, Wide Receiver (LSU)

Und schon geht der nächst Passempfänger weg. Die Minnesota Vikings sichern sich die Dienste von Justin Jefferson, der zusammen mit Nummer-eins-Pick Joe Burrow offensiv die College-Saison dominierte und am Ende auch den nationalen College-Titel holte.

+++

04:47 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 21 – Jalen Reagor, Wide Receiver (TCU)

Flink und schnell. Attribute, die die Philadelphia Eagles offensichtlich sehr mochten und deshalb mit Jalen Reagor den nächsten Wide Receiver in dieser 1. Runde 2020 in die “City of Brotherly Love” holen.

+++

04:42 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 20 – K’Lavon Chaisson, Linebacker (LSU)

Die Jaguars dürfen als drittes Team in Folge zum zweiten Mal in der 1. Runde auswählen. Und mit K’Lavon Chaisson holt Jacksonville einen Outside Linebacker, der auch als Pass Rusher agieren kann.

+++

04:34 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 19 – Damon Arnette, Cornerback (Ohio State)

Zweiter Pick für die Las Vegas Raiders in dieser Nacht und leicht überraschend sichern sie sich Damon Arnette, den Experten eher in der 2. oder sogar in der 3. Runde gesehen haben.

Dazu verkündete NFL-Commissioner Roger Godell vor dem Pick, dass der ausgefallenen Las-Vegas-Draft in dem kommenden Jahren (voraussichtlich 2022) in der Wüste von Nevada nachgeholt wird.

+++

04:29 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 18 – Austin Jackson, Offensive Tackle (USC)

Die Dolphins picken als erstes Team zum zweiten Mal in dieser 1. Runde und holen mit Austin Jackson einen O-Liner von der US-Westküste an die Ostküste.

+++

04:21 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 17 – CeeDee Lamb, Wide Receiver (Oklahoma)

Statt Defense gehen die Dallas Cowboys in den Angriff und bedienen sich in der tiefen Wide-Receiver-Klasse. CeeDee Lamb spielt 2020 für “America’s Team”.

+++

04:13 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 16 – A.J. Terrell, Cornerback (Clemson)

Halbzeit in der 1. Runde und eine Überraschung: Statt einen Wide Receiver zu holen, stärken die Atlanta Falcons ihre Verteidigung und holen A.J. Terrell für die Secondary.

+++

04:05 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 15 – Jerry Jeudy, Wide Receiver (Alabama)

Ein Wide Receiver für die Denver Broncos. Wundern tut es eigentlich niemanden, dass ein Talent wie Jerry Jeudy jetzt “mile high” in den Rocky Mountains spielen wird.

+++

03:59 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 14 – Javon Kinlaw, Defensive Tackle (South Carolina)

Lange mussten die 49ers nach dem Trade nicht warten. Nur einen Pick später war San Francisco jetzt dran und lieferte eine kleine Überraschung: Mit Javon Kinlaw kommt statt einem Wide Receiver Ersatz für den abgewanderten DeForest Buckner und damit wohl auch Druck auf Russell Wilson. In den NFC-West-Duellen müssen und werden Houdini und seine O-Liner mit dem starken, jungen D-Liner rechnen.

+++

03:50 CEST (24. April)

TRADE – 1. Runde, Pick Nr. 13 – Tristan Wirfs, Offensive Tackle (Iowa)

Jetzt ist es passiert: Die Tampa Bay Buccaners sind das erste Team, das in dieser Nacht einen Trade einfädelt und mit den San Francisco 49ers an 13. Stelle tauscht. Den Pick nutzen die Freibeuter für Tristan Wirfs, der nun Tom Brady in der Pocket beschützen soll.

+++

03:42 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 12 – Henry Ruggs III., Wide Receiver (Alabama)

Eigentlich hätte der Draft in Las Vegas stattfinden sollen, doch von den Planänderungen lassen sich die Raiders nicht aus der Ruhe bringen und holen den ersten Kandidaten aus einer historisch tiefen Wide-Receiver-Klasse. In diesem Fall: Henry Ruggs III., der nicht im schicken Anzug, sondern tatsächlich im Bademantel feiert!

+++

03:36 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 11 – Mekhi Becton, Offensive Tackle (Louisville)

Der nächste O-Liner ist vom Board. In diesem Fall holen die New Yorks Jets mit Mekhi Becton einen Berg von einem Mann, der die Blind Side von Sam Darnold abdecken soll.

+++

03:28 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 10 – Jedrick Wills Jr., Offensive Tackle (Alabama)

Es geht Schlag auf Schlag in diesem Draft und bisher auch ohne technische Probleme. Erwartbarerweise investieren die Cleveland Browns ihren Pick in die Offensive Line, in der nun Jedrick Wills Jr. seinen Quarterback Baker Mayfield beschützen soll.

+++

03:24 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 9 – C.J. Henderson, Cornerback (Florida)

Weiter geht es, fast wie geplant. Nach den Abgängen von Jalen Ramsey und A.J. Bouye stärken die Jacksonville Jaguars ihre Secondary und holen C.J. Henderson quasi direkt aus der Nachbarschaft.

+++

03:17 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 8 – Isaiah Simmons, Linebacker (Clemson)

Hier holen die Arizona Cardinals eine Schweizer Taschenmesser in die NFC West, auf das auch Pete Carroll und gerade Russell Wilson zweimal im Jahr ein besonderes Auge werfen müssen. Der Grund: Isaiah Simmons ist Linebacker oder Saftey oder Cornerback. Im College wechselte er nämlich immer wieder zwischen allen drei Positionen.

+++

03:12 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 7 – Derrick Brown, Defensive Tackle (Auburn)

Erwartbar? Ja. Auch die Carolina Panthers behalten ihren Pick und holen mit Derrick Brown einen Mann für die Mitte ihrer Defensive Line.

+++

03:04 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 6 – Justin Herbert, Quarterback (Oregon)

Von der nördlichen Westküste der USA an die südliche. Dass die Los Angeles Chargers an sechster Stelle den dritten Quarterback im NFL Draft 2020 ziehen würden, war keine Überraschung. Auch dass es Justin Herbert ist, verwundert niemanden. Bisher eine insgesamt ruhige Nacht, die mit den nächsten 26 Picks aber noch lang und hoffentlich spannend (und wild) genug werden wird.

In der Zwischenzeit hat Seahawks-Head-Coach Pete Carroll übrigens für die #SeahawksDraftClues in seiner VHS-Kiste gekramt und tatsächlich Rambo rausgeholt! Was er uns damit wohl sagen will?

+++

02:56 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 5 – Tua Tagovailoa, Quarterback (Alabama)

Trotz Hüftbruch und mehreren anderen Verletzungen am College holen die Miami Dolphins mit dem ersten ihrer drei Erstrundenpicks 2020 Spielmacher Tua Tagovailoa – und NFL-Commissioner Roger Goodell bricht sich bei der Aussprache dieses Nachnamens fast die Zunge (wie schon 2015 bei Marcus Mariota). Ein Linkshänder als Quarterback ist in der NFL übrigens extrem ungewöhnlich. Doch gerade mit einem solchen haben ausgerechnet die Seahawks Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre sehr gute Erfahrungen gemacht. Damals passte Leftie Jim Zorn seinen kongenialen Partner und Wide Receiver Steve Largent von einem NFL-Rekord zum nächsten und damit auch in die Hall of Fame.

+++

02:49 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 4 – Andrew Thomas, Offensive Tackle (Georgia)

Nach dem Rücktritt von Eli Manning hieß es für die New York Giants, ihren neuen Quarterback und First-Round Pick aus dem Jahr 2019, Daniel Jones, zu beschützen. Mit der Wahl von Andrew Thomas haben sie dieses Ziel zumindest auf Basis von dessen Leistungen am College erreicht.

+++

02:41 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 3 – Jeff Okudah, Cornerback (Ohio State)

Vor dem Draft wurde spekuliert, dass die Detroit Lions das erste Team sein könnten, das seinen Pick weggibt. Getan haben sie es nicht und mit Passverteidiger Jeff Okudah auch den First-Round Pick geholt, mit dem fast alle an dieser Stelle gerechnet haben.

+++

02:34 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 2 – Chase Young, Defensive End (Ohio State)

Auch das ist keine Überraschung. Mit dem zweiten Pick überhaupt holen die Washington Redskins nicht nur den besten Pass Rusher, sondern für viele Experten auch den besten Athleten und vielleicht auch Spieler der gesamten Klasse: Chase Young.

+++

02:26 CEST (24. April)

1. Runde, Pick Nr. 1 – Joe Burrow, Quarterback (LSU)

Wer hätte das gedacht… Erwartungsgemäß wählen die Cincinnati Bengals den Heisman-Trophy-Gewinner der vergangenen Saison, Joe Burrow, an erster Stelle im NFL Draft 2020 aus.

+++

02:00 CEST (24. April)

Los geht’s! 2 Uhr nachts in Mitteleuropa, 20 Uhr Ortszeit an der US-Ostküste: Der NFL Draft 2020 beginnt mit der 1. Runde. Stand jetzt wählen die Seahawks an 27. Stelle aus. Wenn alles nach Plan läuft, dann dürfte es zwischen 5 Uhr und 5.30 Uhr soweit sein. Doch wer John Schneider und Pete Carroll kennt, der weiß, dass es dazu wahrscheinlich nicht kommen wird. Aber: Lassen wir uns überraschen!

+++

01:46 CEST (24. April)

Spannung, wen die Seahawks im Jahr 2020 im NFL Draft auswählen werden, herrscht aktuell nicht nur bei den 12s weltweit. Auch Star-Quarterback Russell Wilson will bestimmt unbedingt wissen, welche Rookies im Herbst (hoffentlich) im Virginia Mason Athletic Center in Renton, Washington aufschlagen werden. Warum? Die Quarantäne ist offenbar nichts für Russ, zumindest wenn es um Nagelpflege geht… Ganz klar: Bei aller Liebe für Ehefrau Ciara und bald drei Kids – Nummer 3 will wieder aufs Feld!

+++

00:59 CEST (24. April)

Die Stimmung im Front Office der Seahawks scheint vor dem Draft bestens zu sein. Während General Manager John Schneider Peter Schrager von NFL Network vor dessen abschließendem Mock Draft 3.0 verriet, dass er sich bei der Kleiderordnung heute Abend was ganz besonders ausgesucht habe, haut Head Coach Pete Carroll den nächsten seiner legendären #SeahawksDraftClues raus. Der Film seiner Wahl dieses Mal: Black Panther. Wir rätseln dann mal fröhlich weiter und freuen uns auf das Fashion Statement von Schneider.

+++

00:23 CEST (24. April)

Jetzt wird es ganz wild! Pete Carroll greift bei den #SeahawksDraftClues dieses Jahr ganz tief in die Kiste mit den Hollywood-Blockbustern. Nach Tipp Nummer zwei waren einige Fans dem Head Coach offenbar schon auf die Spur gekommen, aber was will er den 12s denn bitte mit Zoolander sagen?! Welcher Spieler im Draft trägt denn den Vornamen Ben oder den Nachnamen Stiller? Ich persönlich sitze zwar gerade Zuhause auf der Couch, stehe dabei aktuell aber voll auf dem Schlauch!

+++

00:04 CEST (24. April)

Bevor es um die jungen Wilden geht, haben die Seahawks am Donnerstag noch die Rückkehr eines guten, alten Bekannten verkündet: Linebacker und Super-Bowl-XLVIII-Champion Bruce Irvin hat jetzt seinen Vertrag in der Emerald City ganz offiziell unterschrieben! Dazu wurden nun auch Center Joey Hunt, Defensive End Branden Jackson und Defensive Tackle Bryan Mone offiziell mit einem Arbeitspapier für die Saison 2020 ausgestattet.

Fun Fact zu Bruce Irvin: Nach Earl Thomas (NFL Draft 2010: 1. Runde; Pick #14) ist er der zweithöchste Erstrunden-Pick der Schneider-Carroll-Ära in Seattle. Irvin wurde 2012 in Runde 1 an 16. Stelle gezogen und damit weit vor Bobby Wagner und Russell Wilson!

+++

23:49 CEST (23. April)

Ok! Eines ist bei den #SeahawksDraftClues anno 2020 ganz klar: Pete Carroll hat während des coronabedingten Lockdowns definitiv viele Filme geguckt! Sein zweiter Hinweis ist ein Ausschnitt aus Toy Story. Ob er sich auf ein neues Spielzeug freut? Wahrscheinlich. Auf welcher Position Buzz Lightyear und Sheriff Woody am Ende spielen? Darüber rätseln wir auch erstmal…

+++

23:33 CEST (23. April)

Trade aus der 1. Runde, endlich ein junger Pass Rusher der einschlägt oder doch ein Runningback? Welchen Weg die Seahawks im Draft einschlagen in der Schneider-Carroll-Ära, das ist immer ein Pokerspiel. Die richtige Strategie vorherzusehen ist wie Lotto spielen. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt: Und so hat unser Podcast-Team in der neuesten Ballhawks-Folge einmal einen Blick in die Mock-Glaskugel geworfen. Hört also gerne noch rein, bevor es in zweieinhalb Stunden im Draft richtig ernst wird!

+++

21:16 CEST (23. April)

Und so beginnt es! Seahawks-Cheftrainer Pete Carroll hat knapp fünf Stunden vor Beginn des Draft den ersten seiner traditionellen #SeahawksDraftClues veröffentlicht. Ein knapp zwei Minuten langer Clip aus dem Weltkriegs-Drama 1917. Was er uns damit wohl sagen will?

+++

20:04 CEST (23. April)

In Philadelphia hatte er noch in der Wild-Card Round an der Seitenlinie mit Robert Turbin gescherzt, dass er sich im Runningback-Room ohne Rookie Travis Homer wie im Altenheim fühlt und dann legt sich Marshawn Lnych ausgerechnet zum 34. Geburtstag ein elektronisches Sitz-Trike zu? Offenbar. Aber Beast Mode wäre nicht Beast Mode, wenn er in seiner Heimatstadt Oakland, gerade in schweren Zeiten wie der Corona-Pandemie, nicht etwas Gutes tun würde. Und so nahm er sich auf seinem gepimpten Beast-Mode-Mobil ausgerechnet an seinem Ehrentag Zeit und verteilte in einem öffentlichen Park Atemschutzmasken. Den jetzt schon legendären Auftritt gibt es unten im Video:

+++

18:51 CEST (23. April)

Tradition verpflichtet! Und so wird Pete Carroll auch an diesem Draft-Tag wieder seine #SeahawksDraftClues raushauen. Woher wir das wissen? Schon 24 Stunden bevor es im digitalen War Room der Seahawks rund geht, deutete der Head Coach am Mittwoch an, was die Fans heute auf seinem Twitter-Kanal erwartet. Hier bliebt dann nur eine Frage: Können wir die Hinweise 2020 noch vor dem Pick entschlüsseln? Oder hättet Ihr erraten, was die Klaviereinlage 2019 zu bedeuten hatte?

+++

17:02 CEST (23. April)
Dam, dam, dam… the pick is in! Mit diesem beliebten Jingle sagen wir herzlich willkommen zum NFL Draft 2020. Start der 1. Runde ist in genau neun Stunden. Um 2 Uhr geht die komplett kontaktlose Auswahl der besten College-Talente los. Bis dahin werden wir Euch an dieser Stelle den ganzen Abend mit allen wichtigen Informationen rund um die Seahawks versorgen, bevor wir uns in der Nacht mit den Personalentscheidungen von Seattles General Manager John Schneider und Head Coach Pete Carroll sowie denen der 31 anderen Teams beschäftigen. Und wer die Stunden zwischen den 32 Picks dann doch lieber zum Schlafen nutzen möchte, findet an dieser Stelle nach dem Aufstehen einen Überblick zur 1. Runde.

+++

Menü